Die neue It-bag von Chanel?

Minibags sind das neue Ding? Handy-Bags sind das neue Ding! Statt Henkel-Taschen oder Clutches zeigte Karl Lagerfeld bei der vergangenen Chanel Haute Couture-Show reich bestickte und verzierte Handy-Taschen, die mit einem schmalen Gürtel um die Hüfte geschnallt werden. Es ist die Luxus-Variante der Hip-Bags, deren Rückkehr wir ja bereits ankündigten. „Das ist unsere neue Tasche [...], identisch mit der, die Schlossherren im 19. Jahrhundert verwendeten, um ihre Schlüssel zu verstauen. Jedes weitere Accessoire wäre einfach too much“, kommentiert Karl Lagerfeld seinen neuesten Wurf.
Dass bei Chanel auf die Umsatzbringer-Handtaschen in der klassischen Variante verzichtet wird, ist ein starkes Stück. Aber auch ziemlich schlau: Selbst die kleinsten Chanel-Handtaschen bewegen sich preislich mit großen Schritten auf 2.000 Euro zu. Das können (und wollen) sich nicht viele Kunden leisten, besonders in der jüngeren Zielgruppe. Die Mini-Handy-Bags sind eine gute Idee, um mehr Accessoires zu verkaufen. Dass die Handy-Bags auch hervorragend zu aufwendigen Abendroben passen, sah man ja bereits bei der Show. Und wer weiß: Vielleicht sprechen künftige Generationen von den Smartphone-Taschen mit solcher Ehrfurcht, wie wir heute von der Chanel 2.55  reden. Die Tasche mit Schulterhenkel erfand Coco Chanel im Februar 1955 (daher der Name), weil sie trotz Handtasche die Hände frei haben wollte. Coco konnte nun ihre Tasche ebenso mühelos um die Schulter schwingen wie ihr Fernglas, das sie beim Pferderennen mit sich trug. Diese aktuelle Weiterentwicklung hätte ihr sicher gut gefallen.

Haute Couture Pochette von Chanel

Photo Credit: Catwalkpictures

Ähnliche Beiträge

Fashion Fasching
Keine lust auf sexy Krankenschwester? Wir stellen drei Verkleidungen vor, die very fashionable sind und schon in deinem Schrank hängen.
Weiterlesen...

Kommentare

  • Barbara Markert sagt:

    Ich frage mich die ganze Zeit, wie das wohl ausschaut, wenn man ein Bäuchlein hat. Steht das dann schräg ab? Sozusagen: "Warte mal, ich greif mal zum Handy unter meiner Wampe!"
    • FrauFritz sagt:

      Hahaha, gerade war ich noch dabei die Dinger toll zu finden.

      Jetzt kommen mir doch Zweifel...., wippen die schräg abstehenden bags beim Laufen dann über meinem Bäuchlein auf und ab?


      • Isabelle Braun sagt:

        Haha, quatsch. Das ist ja wie so ein doppelreihiger Gürtel oder eine Hip-Bag.

        Und DU, Barbara brauchst dir ja wohl keine Sorgen um ein Bäuchlein machen


        P.S. Frau Fritz bestimmt auch nicht!
    • Beate sagt:

      Ich find sie einfach nur Hammer - vor allem in diesen schönen Kombinationen passend zu den Kleidern .... will ich !
      • Eva sagt:

        Für mich sind das, Chanel Couture hin oder her, irgendwie schlimme Dinger ... die mich fatal an diese Reisegürtelbrieftaschen aus dem vergangenen Jahrhundert erinnern. Ich habe keine Ahnung warum. Es geht nichts über gute Hantschen, die auch nicht zwingend von Chanel sein müssen 😉
        • Isabelle Braun sagt:

          Ich bin leider total scharf drauf. Mich nerven die kleinen Box-Clutches immer. Und dann ich endlich BEIDE Hände für getränke frei 🙂