Kleiderwahl, Partnerwahl

Rote Kleider Net-a-porter
Welches passt zu mir? Rote Kleider auf Net-a-porter.com
Was hat die Keiderwahl mit der Partnerwahl zu tun? Einiges! Ich klicke mich gerade durch die NeuankĂŒnfte in den Designer-Onlineshops – bisschen wie auf der Dating-App Tinder. Der erste Eindruck zĂ€hlt. Dann wird abgeglichen: Was steht drunter, passt das zu mir? Sagen mir meine Erfahrungen, dass ich lieber weiterschauen sollte? Zu FreizĂŒgiges taugt nicht fĂŒr den Alltag und alles, was zu bunt ist, wird man nicht besonders oft ausfĂŒhren. Oder vielleicht doch?
Manchmal schaut man nach etwas WĂ€rmendem, manchmal nach etwas Seriösem, je nach BedĂŒrfnis und Stimmung.
Und manchmal verspricht das Foto und der Text mehr als es ist, dann wird es zurĂŒckgeschickt.
Alaia Vestiairecollective Kleider Modepilot
Schon vergeben, diese Kleider von Alaia auf vestiairecollective.de
Ist ein Kleid nicht verfĂŒgbar, glaubt man kurz, genau dieses Kleid haben zu wollen. Ein Kleid, das permanent verfĂŒgbar ist, wirkt hingegen verlĂ€sslich, weckt damit Vertrauen oder ist einfach nur uninteressant. Und es gibt Kleider, die per Push-Nachrichten immer wieder auf sich aufmerksam machen und man freut sich darĂŒber, glaubt immer mehr, zuschlagen zu mĂŒssen. Irgendwann nimmt man es mit nach Hause. Ob man auf Marketingmaßnahmen reingefallen ist oder zu seinem GlĂŒck verholfen wurde, stellt sich dann heraus.
Ein Kleid, das jeder haben kann, möchte man nicht. NatĂŒrlich ist es schön, wenn es vielen gefĂ€llt, aber es gefĂ€llt ihnen vor allem an dir! Denn das Kleid und du, ihr bringt euch gegenseitig zum Strahlen.
Mit dem passenden Kleid fĂŒhlt man sich immer wohl in seiner Haut und ganz besonders schön. Man möchte es am liebsten immer dabei haben – ein 24/7-Kleid eben. Und man weiß ziemlich genau, wie dieses Kleid sein sollte: Es darf nicht zu lang sein und nicht zu kurz. Es muss anschmiegsam sein und soll nicht kratzen. Egg-Shape passt nicht zu mir.
Cocktailkleider von Valentino Kleider Modepilot
Cocktailkleider von Valentino im Sale von Net-a-porter.com
Ein Kleid, das nicht zu einem passt, lĂ€sst man links liegen. Manchmal kauft man es sich auch, weil es ein vermeintliches SchnĂ€ppchen ist, ein großer Name zum kleinen Preis, und man bildet sich ein: wird schon passen. Tut es meist nicht. Potentielle Partner, die man ein zweites Mal trifft, obwohl es sich schon beim ersten Mal komisch anfĂŒhlte, werden keine Partner fĂŒrs Leben. "Eigentlich hĂ€tte ich es wissen mĂŒssen," heißt es dann .
Gute Freundinnen raten beim Kauf eines Kleides: "Das bist du nicht," oder "du musst dich darin wohl fĂŒhlen," oder sie sagen: "davon wirst du lange etwas haben". Sie sehen, was zu einem passt. Manchmal sieht man in einem Kleid aber auch unendlich gut aus und es passt nicht zum Lebensstil. Manche nehmen's trotzdem mit, andere nicht.
Etikett Seide Oscar de la Renta Label Modepilot
Seide von Oscar de la Renta, die selbst auf Reisen nicht knittert
Es gibt Kleider, die sieht man und greift zu. Man investiert plötzlich bereitwillig, ohne Kosten und MĂŒhen zu scheuen. Vielleicht kostet es etwas Überwindung und Mut. Vielleicht erkundigt man sich noch nach der Materialzusammensetzung, probiert es an. Aber es ist nicht wichtig, ob es jemand anderem gefĂ€llt. Die Wahrheit ist, man weiß gleich, ob es ein Begleiter wird.
Fotos: screenshots von Neta-porter.com, Vestiairecollective.de, Kathrin Bierling/Modepilot
Photo Credit:

Ähnliche BeitrĂ€ge

Kommentare

  • Frank sagt:

    Mein Leitspruch; Outfit sagen mehr als 1000 Worte 😉

    Und bei der Partner Wahl zÀhlt der erste eindruck!

    LG Frank


    • Jana sagt:

      sowas von wahr! Und Jeans kaufen ist leider ein ganz anderer Planet...