Weihnachtsgewinnspiel: Geschenkboxen von Burt's Bees

Bereits seit 30 Jahren ist Burt Shavitz wohl der berühmteste Imker der Welt, der uns mit seinem Naturkosmetiklabel Burt's Bees wunderbar weiche Haut und Lippen beschert. Paarabene und Weichmacher haben bei Burt's Produkten nichts zu suchen und genauso wenig sind Tierversuche ein Thema.
Burts Bees Lip Colour Xmas
Honig kann soviel mehr als nur gut schmecken. Als kosmetischer Zusatz nährt und repariert er die Haut, hält sie feucht und schützt vor schädlichen Einflüssen. Gerade jetzt im Winter sind die Produkte eine wahre Wohltat für trockene Haut.
Best of Burt- Out of Pack
Im 'Best of Burt' hat das Unternehmen die Klassiker versammelt, die seit den Anfangsjahren zu den Bestsellern gehören:- der pflegende Beeswax Lip Balm
- die Coconut Foot Cream
- die Almond & Milk Hand Cream
- die Intensiv-Handpflege Hand Salve
- und die Lemon Butter Cuticle Cream.
Gewinnspiel: Wir verlosen fünf 'Best of Burt" Geschenkboxen und dazu gibt es noch einige Lippen-Produkte on top! Um zu gewinnen, verratet uns Euer (eventl. von der Oma überliefertes) Hausrezept, um fit, gesund und geschmeidig durch den Winter zu kommen. Wir ermitteln die Gewinner – rein subjektiv – am 19. Dezember und geben sie hier in der Kommentarfunktion bekannt. Viel Glück!
Photo Credit: false

Kommentare

  • Horst sagt:

    Achtung: festhalten! Oma schwörte immer auf NIVEA und tunkte uns Kinder im Winter regelrecht in die blauen Dosen. Das prägt und ich hab immer 'ne Dose dabei.
  • Hanna sagt:

    Meine Oma schwört auf ihre abendliche, kleine Tasse Glühwein und ein schön warmes Fußbad 🙂
  • Eva sagt:

    Mit vielen Küssen
  • Aggi sagt:

    Ein tolles Produkt, grandioser Lipbalm und dann auch noch in der wunderschönen Dose...würde mich sehr freuen wenn der 'Imker' zu mir käme! Honigsüß....
  • Jill sagt:

    meine Oma trinkt jeden Abend ein ganz kleines Glas Rotwein. Sie sagt dass es gut fürs Herz ist 🙂 es muss funktionieren denn mit 82 ist sie noch immer topfit und wird es hoffentlich noch sehr sehr lange bleiben 🙂
  • Johanna B. sagt:

    Meine Oma schwört darauf, bei jedem Zipperlein erst mal einen Schnapps zu kippen - vorzugsweiße den Selbstgebrannten von meinem (leider verstorbenen) Opa - und wenn der Schnapps nicht hilft, trinkt man eben noch einen. Sie ist immerhin schon 92, und das ohne größere Krankheiten. Ich glaub, es funktioniert!
  • MariaHa sagt:

    Hühnersuppe in den Bauch und Honig auf die spröden Lippen
  • Eileen sagt:

    Tägliche Wechselduschen! Und wenn es schon zu spät ist: Tee mit Ingwer und Zitrone!
  • Danny sagt:

    Heißer Holunderbeersaft mit frischer Orange und ab und an ein ordentlicher Glühwein:)
  • Ro sagt:

    Ausreichend Schlaf und zudem trotz Kälte an die frische Luft gehen.
  • Vivien sagt:

    Meine Omi hat mir stets dazu geraten dicke Wollsocken zu tragen. Und noch wichtiger - immer die Nieren gut zu bedecken. Sobald auch nur ein winziger Spalt zwischen meiner Hose und meinem Oberteil zu sehen war (wenn ich mich zum Beispiel bückte) wurde ich getadelt und meine Oma wieß mich auf die Gefahren ausgekühlter Nieren hin ! Bis jetzt hatte ich nie Probleme mit Blasenentzündung und Co. 🙂

    Eine weitere Empfehlung von ihr war es, abends immer fein zu beten. Damit übersteht man selbst den arktischsten Winter 😉


  • hillica sagt:

    Oh lalal summ summ das klingt fantastisch ich liebe burts bees und war schon in maine und habe es dort kennengelernt und würde mich zum geburtstag am 15.12 reisig über diesen gewinn freuen! *** wünsch * wünsch * wünsch*
  • Natalie sagt:

    Der beste Tipp von meiner Oma für den kalten Winter: hat man kalte Hände, schnell mit KALTEM Wasser waschen! Hilft tatsächlich! 😉
  • Anja sagt:

    "Sauerkraut für die Haut" 🙂
  • Jennifer sagt:

    Viele gemüsesüppchen und eine Vitaminkur Anfang Dezember 🙂
  • Nadine sagt:

    Natron mit Honig und heißem Wasser trinken. Wirkt immer!
  • Kristina sagt:

    Bei meiner Oma gab es früher im Winter immer eine heiße Zitrone. Als Kind fand ich es schrecklich so was saures zu trinken, aber jetzt trinke ich es fast jeden Abend. Und ich kann sagen, es hilft 🙂
  • Samira sagt:

    Ich liebe Burts Bee Produkte!

    Und dank morgendlichem selbstgemachten Smoothie komme ich fit in den Tag und durch die Erkältungszeit!


  • Lara sagt:

    Meine Mama ist davon überzeugt, dass jeden Tag eine halbe Stunde spazieren gehen besser vorsorgt, fit hält und hilft als jede Creme und jede Pille.
  • Tanja sagt:

    Schwedenbitter braut meine Oma selbst, es riecht zwar nicht so toll, hilft mir aber immer
  • Carrie sagt:

    Gegen Husten hilft ein ausgehölter Schwarzer Rettich, der mit brauenem Kandis gefüllt wird. Über nacht stehen lassen und morgens den Saft löffeln
  • Gabriel sagt:

    kalt duschen (mach ich nicht)

    zitrusfrüchte (ess ich)


  • Anja sagt:

    Ganz toll!
  • Reiner sagt:

    Bei Erkältung immer selbstgekochte heiße Hühnersuppe und ehrlich gesagt als Kind fand ich es gruselig, aber wir waren im Winter nie krank !!!
  • Angela sagt:

    Ganz viel frische Luft und Ingwertee
  • Sandra sagt:

    Heißer Holundersaft ist das Zaubermittel. Dazu ca. 1/3 einer Tasse mit Saft füllen, dann heißes (nicht kochendes) Wasser darübergießen. Schmeckt super, was Omas restliche Medizin nicht immer tut...
  • Nika sagt:

    Meine Oma schwört auf Melkfett mit Ringelblume bei spröder Haut. Und was soll ich sagen - das Zeug ist großartig und hilft sogar bei meinen kleinen Neurodermitisstellen.
  • Ricarda sagt:

    Ich schwöre auf 2-3 Sport (Schwimmen oder Ausdauer/ Krafttraining im Fitnessstudio) in der Woche, Gemüse essen und Tee trinken.

    Für die Haut eine Creme speziell für trockene Heizungslufthaut. 🙂


    Liebe Grüße

    Ricarda


  • steffi sagt:

    Dicken Schal um, an die frische Luft gehen, Pfefferminztee mit Honig (trinke ich gerade) viel Schlaf und Kaminfeuer zum Wohlfühlen! <3
  • Sabine sagt:

    täglich ein rohe Zwiebel essen
  • kerstin sagt:

    Heisse Zitrone (oma) mit ner Scheibe Ingwer (ich) dazu ganz viel frische Ananas (finden wir beide lecker und sooooo gesund)
  • sabina wronski sagt:

    Die Nonnen meiner Schule lehrten mich diesen 3stimmigen Kanon:

    Zwiebeln sollst du essen,

    kalt dich waschen

    und viel spazierengehn

    und kräftig lachen: trallalala..


    Auf jeden Fall tat das Singen gut!
    Liebe Grüße, Sabina
  • Kat sagt:

    Eine kalte Dusche morgens soll ja super sein, um fit durch den Winter zu kommen, allerdings konnte ich mich dafür im Gegensatz zu meiner Mama nie erwärmen.
    Der Tip mit Vaselinecreme für trockene Hände, Füße, whatever wurde hingegen ins Winterrepertoire aufgenommen.
    Und fürs Vitamindepot heiße Zitrone trinken (geht auch mit Limetten 🙂
  • annett sagt:

    Mein Tipp gegen spröde Lippen Honig mit olivenöl
  • Miriam sagt:

    Meine Oma rät jedem immer ein Halstuch oder Schal zu tragen, damit man sich ja nicht verkühlt 🙂
  • Lisa Maschke sagt:

    Ich schwöre bei rissigen und spröden Lippen auf ein Honig-Zuckerpeeling ( das kann man dann nachher ganz einfach abschlecken 😀 ) und danach kommt dann dick Lippenpflege drauf.

    Wenn ich erkältet bin oder merke, dass da was im Anmarsch ist, inhaliere ich mit Kamille.

    Ganz so, wie mich meine Mutter früher als Kind bei Halsweh und Schnupfen immer gezwungen hat :

    große Schüssel kochendes Wasser,

    dazu loser Kamilletee so ca 3 EL

    und dann - Kopf über die Schüssel, Handtuch drüber und 20 Minuten bedampfen lassen 🙂

    Mama hat halt schon immer gewusst was gut ist und hilft 🙂


    Und damit ich erst gar nicht krank werde, trinke ich gerne Zitronen-Ingwer Tee, selbst aufgebrüht mit frischem Ingwer.

    Der kostet nicht viel, stärkt die Abwehrkräfte, schmeckt im Tee dann auch etwas scharf und soll sogar beim abnehmen helfen.

    Außerdem find ich den lecker und ich denke mal, dass ist eh die Hauptsache 🙂


    Liebe Grüße

    Lisa


  • Sabrina sagt:

    Heiße Zitrone mit Honig trinken und immer schön warm anziehen, sagt die Omi.
  • Kassandra sagt:

    Sich kalte Füße mit Schnaps einmassieren und dann Wollsocken anziehen damit die wieder warm werden. Es hilft tatsächlich 😉
  • Romana sagt:

    UNTERHEMDEN! ...ohne Unterhemd ist man Grandma zufolge "nicht gscheit angezogen" 😀 ...und ein heißer Kakao! <3
  • Rosa sagt:

    solang es noch geht alles mit dem Fahrrad fahren! das hält gesund, fit, und macht ein bisschen glücklich. und wenn das nicht reicht Ingwer in jeder möglichen form zu sich nehmen.
  • Marga sagt:

    immer warm anziehen und nie die Mütze vergessen, schwört auch auf heiße Zitrone
  • Melanie k sagt:

    Meine Oma war Imkerin und es gab bei uns immer haufenweise Honig. Honig im Tee oder einfach pur auf einem Löffel - und man kommt gut durch den Winter.

    Viele Grüße


  • malibuoffice sagt:

    Bsssssss - die Burt's Bees Boxen gehen an

    Carrie

    Hillica

    Vivien

    Johanna B.

    Lisa Maschke


    Herzlichen Glückwunsch Euch Fünfen! Bitte sendet Eure Postadresse zum Versand der Burt's Bees Box an projects@modepilot.de
  • Selin sagt:

    Meine Oma sag immer man wenn man sich gesung ernährt immer viel obst und gemüse ist ,viel an die frische Luf geht und freunde am leben hat ist das eine gute mischung um gesund und fit zu bleiben auch wenn man älter ist?