Fashionhero by Claudia Schiffer oder QVC am Abend

image
Lange angekündigt, heute Abend ist es endlich so weit: Claudi's neue Show startet. Da frage ich mich doch gleich, ob es zum Battle zwischen Heidi und Claudi kommt, alles eine Dauerwerbesendung ist, oder ob hier wirklich neue Fashionstars präsentiert werden. Wollen wir uns mal überraschen lassen!
images-1
Erst einmal muss man den Überblick bekommen, wer hier was macht. Moderator ist nicht Claudia, sondern Herr Gätjen, ProSieben-Allzweckmoderator, der einfach zu viel redet. Die Rolle "DER MENTOREN" haben Mrs. Schiffer, Uta Hüsch und Sascha Lilic. Gegenüber sitzen die Einkäufer von Asos, S.Oliver und Karstadt. Damit auch jeder Zuschauer versteht was passiert, gibt es noch Stimmen aus dem Off, kleine eingeblendete Farbpfeile, die die Schnitte der Kleider erklären und natürlich die Designer. 21 Jung-Designer dürfen zeigen, was sie können. Die Einkäufer bieten um die Wette, die Mentoren finden sowieso alles toll.
images
Das müssen wir einundzwanzig (ich schreibe das extra aus) Mal über uns ergehen lassen. Die Mode sieht man viel zu kurz, aber egal, den Großteil kann man sowieso ab morgen kaufen! Man fühlt sich wie bei QVC und HSE24, die Sendung schreit: Kauf!Mich!Jetzt!
Highlight zwischendurch: Wird einmal nichts geboten, kommt der beste Satz von Claudi:"Versteh ich einfach nicht." Mensch Claudi! Dann gibt es eben kein Foto, sorry, Angebot! Aber wenigstens läßt Du Dich nicht so gehen, wie Herr Gätjen, dem der Karstadteinkäufer - ich gebe es einszueins wieder - "auf den Sack geht". Das gäbe es bei "uns Heidi" nicht!
image
Plötzlich darf dann auch noch Marcel Ostertag seine Mode präsentieren. Cloooodia, der macht doch schon lange Mode! Natürlich kommt er weiter.
Fazit: Bitte weniger Reden und weniger Shopping-Kanal-Ambiente! Ein bißchen mehr Project Runway, dafür gab's auch gerade eine Emmy. Wer moderiert das noch mal.....? Wenn es nicht klappt mit den Einschaltquoten, keine Sorge! In knapp drei Monaten ist die Modelmutti zurück mit Models, Zickenterror, the Thomas-come-on und viel Competition ! Wir freuen uns drauf!
Photo Credit: false

Kommentare

  • Jan sagt:

    Heidi kann das ganze Tv-Ding einfach besser.

    Und das Format wurde leider schlecht ausgebaut. Ein deutsches Project Runway wäre toll gewesen...


  • katha sagt:

    ich fand claudia ganz angenehm und glaube, mit einer großen dosis "project runway" wäre dies keine schlechte sendung und könnte dann sogar noch mehr clooodia vertragen.

    schade nur, dass die mode zu kurz kam und bei dem fokus auf 'massentauglich' und 'leicht zu produzieren' alle nachwuchsdesigner mit originelleren und komplexeren entwürfen direkt schon wieder draußen waren.


    ich kann nicht sagen, dass ich topmodel vermisse, geschweige mich den drauf freue, das ist doch immer dasselbe in grün. und mich nervt heidi klum ohne ende.
  • nana sagt:

    Was für eine grottenschlechte Sendung!!! Karstadt...S.Oliver, sorry, was soll das? Schleichwerbung für schlimme Klamotten...bäh
  • katha sagt:

    ich habe eben interessehalber mal nachgeschaut: aus dem entwurf des karstadt-kleides von ostertag würde ein stück aus 100% polyester (hallo, geht's noch billiger?!), die cut-outs an den schlüsselbeinen vom original sind weg - und es kostet 149 euro. das ist daneben.
    dennoch bleibe ich dabei, dass die sendung im kern nicht schlecht ist - nur dass sie völlig in die falsche richtung geht.
  • Cool Outfit: Was halten wir jetzt von “Fashion Hero” auf Pro7? | Anziehendes in Blogbuchstaben sagt:

    [...] Auch über die Sendung öffentlich nachgedacht haben Zukkermädchen, Journelles und Modepilot. [...]
  • modezarin sagt: