New York: 3.1 Phillip Lim

Ich sage es offen heraus: Ich bin nicht mehr objektiv bei Phillip Lim, was er anfasst, gefällt mir gerade durchweg. So auch seine Entwürfe für Herbst/Winter 2013/14. Sehr lässig, und trotzdem angezogen - das macht es extrem modern und kombinierbar, zumal er immer sehr "normale" Teile mit ausgefalleneren zusammenstellt (siehe erster Look mit angestepptem Mantel zum braven Rundhalspullover). Gestückelt, einzelteilig und asymmetrisch, aber nicht verworren. Kontrastierend und grafisch, aber nicht zu hart. Viel Leder, viel Wolle, ein bisschen Grunge, ein bisschen Outdoor, ein bisschen Bohème, dennoch mit viel Rückgrat und Haltung. Lims Teile bewahren immer Form, sind meist aus festeren Stoffen, dabei aber nicht steif - so merkt man auf den ersten Blick, etwas qualitativ Hochwertiges in der Hand zu haben, das nicht mal eben so kopiert werden kann. Der schwarze Shearling-Mantel mit weißem Revers muss meiner werden!
Fotos: 31philliplim.com; catwalkpictures.com
Photo Credit:

Kommentare

  • isaroffice sagt:

    Hach! mainlandoffice hat so recht. Phillip Lim ist einfach so cool! (Wenn all meine Modewünsche, die ich allein während der NYFW habe, in Erfüllung gehen würden, müsste man den Euro-Rettungsschirm für mich aufspannen!!!
  • Hanna sagt:

    Bin auch begeistert 🙂
  • New York: 3.1 Phillip Lim | Placedelamode sagt:

    [...] New York: 3.1 Phillip Lim  » http:// http://www.modepilot.de [...]
  • Chael sagt:

    I really apreciate your so WELL done collection review!
    http://www.viennarightnow.wordpress.com