Mailand: Pradas "normale" Männer

Verlotterter Sorbonne-Student trifft Jean-Paul Belmondo, und Miuccia Prada erklärt den auf Halbmast hängenden Hemdkragen zum Fashion Statement. Das Model-Casting mal wieder allererste Sahne, mit ein paar richtigen Charakterfressen. Mit dem Thema "Normalität" habe Frau Prada sich in dieser Kollektion beschäftigt, und der Kompliziertheit des Einfachen. Und ohne jede Ironie darf ich sagen: genau das herauszuarbeiten, ist ihr mehr als gelungen. Klar, schwebt einem bei "normal" etwas anderes vor als blaue Pepita-Mäntel, rote Lederjacken, Hochwasserhosen und taillenkurze Blousons, aber jedes Teil in sich wirkt eben wie die ad absurdum geführte Normalität. Perfekt!
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare