Black Stage

Vom deutsch-französischen Designerduo Augustin Teboul gab es in Berlin diesmal eine Präsentation im Salon Dahlmann inklusive Pianomusik von Julien Quentin, Blumenarrangements und Vintage Setting von Zank Bosnjak.
Inspiration der Kollektion war Baudelaires Gedichtzyklus 'Les Fleurs du Mal' und spiegelte sich in floralen Mustern aus Spitze, aufwendigen Häkeleien und dreidimensionaler Stickkunst. Plissierte Stoffe stehen im Kontrast zu eng anliegenden, fließenden Materialien und androgynen Schnitten, sichtbar an Sakko- und Anzugelementen. Hingucker waren die Swarovski-Perlenstickereien als Verzierung an Kopfschmuck. Trotz dieser Deko wirkte alles schlicht und stilvoll mit durchaus alltagstauglichen Modellen - eine gelungene Inszenierung.
Fotos: Dunja Antic
Photo Credit: false

Kommentare