Jetzt bröckelt's auch bei Dior

Gestern traf bei Carolina Fricke (kümmert sich bei Vogue um die Beauty) der neue Crackle-Nagellack von Dior ein. Sie testete ihn gleich und hier ist das Ergebnis zahlreicher Versuche (zweite Schicht im Nass-Zustand, zweite Schicht im Trocken-Zustand):
Foto: modepilot/modejournalistin
Photo Credit: false

Kommentare

  • mainlandoffice sagt:

    sieht leider einfach nur rammelig aus.
  • käthe sagt:

    Mir gehts ähnlich wie TouchKajal: den Crackle Hype habe ich auch nie verstanden, außerdem dachte ich, der sei schon längst wieder vorbei? Umso schlimmer dass Dior erst jetzt damit kommt- und dann auch noch in dieser Qualität... peinlich!
  • Touch Kajal sagt:

    Ich habe diesen Crackle-Hype nicht verstanden. Das sieht einfach nicht schön aus, finde ich, wie ein kaputter Nagel.

    Ich habe gelesen, dass Dior damit einen Alligator-Effekt erzielen wollte... knapp daneben 🙂

    xoxo

    http://touchkajal.blogspot.com/


  • Nicole sagt:

    Danke für diesen Artikel, er wird mich davor bewahren den Lack zu testen. Was für eine furchtbar schlechte Qualität.
  • SabinaSabina sagt:

    Hm...naja....:) schließe mich gern dem wunderbaren Kommenatr meiner Vorrednerin an.
  • Jetzt bröckelt’s auch bei Dior | Placedelamode sagt:

    [...] Jetzt bröckelt’s auch bei Dior  » http:// http://www.modepilot.de [...]
  • Alexandra sagt:

    So sahen meine Nägel mit zwölf Jahren aus, bei den ersten Versuchen Lack aufzutragen.