Taschen-Trend aus Florenz

Wie angekündigt, war ich gestern auf dem Pitti in Florenz. Und wer jetzt darauf gehofft hat, ich würde hier die neuesten Männermode-Trends kundtun, den muss ich enttäuschen - weil: ist das gleiche wie letztes Jahr, vielleicht mit ein bisschen mehr Farbe. Dafür muss man keinen Post verschwenden. Statt dessen konnte ich bei den Besucherinnen ganz klar eine It Bag ausmachen - die Fallabella von Stella McCartney.
Die ist ja auch wirklich eine gute. Obwohl sie mehr sehr schwer vorkommt.
Was mir noch auffiel: Es wurde viel weniger LV- und Gucci-Logo herum getragen, das hat mich fast ein bisschen gewundert.... Nächste Woche muss ich nach Mailand, mal sehen, wie da der Taschen-Stand der Dinge ist.
Foto: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • katha sagt:

    na dann bin ich mal sehr gespannt auf deinen weiteren bericht! ich find die falabella ganz okay, bin aber einfach kein freund von kettenhenkeln...

    und gegen eine abflauende logomania hätte ich gar nichts einzuwenden, aber bis die mal hier ankommt wird wohl noch viel zeit vergehen... bis dahin heisst es wohl noch: augen zu und durch bei der logologotaschenflut in den heimischen fußgängerzonen...


  • Sonja sagt:

    Die Kettenumrahmung finde ich auch nicht toll.