Was hat mich denn da geritten?

Die Fehlkäufe meines Lebens – eine Moderedakteurin packt aus.
Folge 23: Mainlandoffice weint.
Da weine ich wirklich. Jedes Mal wieder. Dieses Kleid habe ich im Krizia-Laden auf der Avenue Montaigne gekauft vor ewigen Jahren. Nie getragen. Warum auch? Es ist durchsichtig. Scheint mir in der Kabine nicht aufgefallen zu sein. Es hat einen sackigen Schnitt. Ist mir auch nicht aufgefallen. Es passt nicht zu meiner Hautfarbe. Ja, wie soll einem das in der Kabine auch auffallen? Und über die Knöpfe kann ich nicht sprechen. Trotzdem hänge ich irgendwie dran und probiere es regelmäßig zu Hause vorm Spiegel an.
P.S. Bevor wieder einer über meine Kleiderbügel lästert. Der grüne mit gestrickter Warmhaltefolie ist auch von meiner Omma und mir heilig.
Fotos: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • auchmilan sagt:

    wieso? mit der strickwindel ist so ein oller bügel ja wieder cool!

    ich muss allerdings zugeben ich habe da so meine macken mit kleiderbügeln:


    http://www.youtube.com/watch?v=XOILKHmZBwc

    ...aber, das ist doch nicht das erste WHMDDG-Krizia-teil, oder erinnere ich mich da schlecht?

    jetzt sollte es eigentlich klick gemacht haben! 😉


  • Alexandra sagt:

    Ich finde das Kleid schön, auch die Knöpfe. Einen edlen Taillengürtel von Yves Saint Laurent um die Hüfte und ein bisschen roten Lippenstift - dann ist das sehr tragbar.
  • mainlandoffice sagt:

    auchmilan, mehr krizia habe ich nicht....
  • modejournalistin sagt:

    Ich sehe es ganz stark an Anja Rubik: Die Farbe ist etwas für Blonde, der Schnitt eigentlich etwas für kleine, zierliche, aber die Länge nur für Große. Frau Rubik zeigt ja ganz gern mal etwas mehr von ihrem Körper – da passt das mit dem Durchsichtigen. Und dann ist das Niedliche, Hochgeschlossene mit den Holzknöpfen und den aufgesetzten Tasche auch wieder ausgeglichen, wenn man die Hüftknochen durchscheinen sieht.
  • mainlandoffice sagt:

    seh' ich aus wie anja rubik?

    und die knöpfe erinnern mich an alte chashew-kerne.


  • modejournalistin sagt:

    Du könntest ruhig auch mal Hüftknochen zeigen – leisten kannst Du es Dir ja. Aber blond biste halt nicht. Cashews sehen bei mir anders aus.
  • mainlandoffice sagt:

    die farbe ist wie cashews, und die sind nach verfallsdatum manchmal auch so schrumpelig...
  • modejournalistin sagt:

    Igittigitt. Jetzt mag Anja Rubik bestimmt auch nicht mehr...
  • auchmilan sagt:

    MO ...und das ist auch gut so! 😉
    jetzt mal aber im ernst: die knöpfe finde ich auch nicht ok, aber ansonsten ist das teil doch gar nicht so übel...
  • mainlandoffice sagt:

    ich hätte es halt anziehen sollen, dann hättet Ihr gesehen, was ich meine...
  • modejournalistin sagt:

    Au ja, zeig mal her!
  • mainlandoffice sagt:

    nicht jetzt... hab grad eine Wampe vom vielen cashew kerne essen....
  • dafo sagt:

    verkaufen, "verscherbeln", egal - es muss weg - es macht keine Laune.
  • katha sagt:

    irgendwie schade drum, die gründe es nicht zu tragen leuchten ein, aber es gefällt mir schon...
  • Rena sagt:

    Schönes Nachthemd!
  • beba sagt:

    eben! ziehs doch als nachthemd an... mein ich wirklich ernst!
  • mainlandoffice sagt:

    ...dafür finde ich es irgendwie wieder zu schade...
  • SabinaSabina sagt:

    Kann mich dafo Meinung nur anschliessen, miese Laune, weg mit Schaden, kann mir aber die Gruende fuer den Kauf vorstellen...:)
  • Emma sagt:

    nen Unterkleid drunter, Gürtel in die Taille und schon ist es tragbar.