Kleine Geldbeutel II

Es ist eine verdammt schwierige Aufgabe, einen schönen und kleinen Geldbeutel zu finden. Meine neuer Fund stammt von Martin Margiela, circa 234 Euro. Die Lederbörse lagert noch bei L'Eclaireur in Paris (über Farfetch). Maße konnte ich keine finden. Was meint Ihr dazu?
Fotos: Farfetch
Photo Credit: false

Kommentare

  • Annika sagt:

    sehr schön!
  • gjcd sagt:

    Schließt die denn noch so schön, wenn Karten etc. drin sind? Das Scharnier macht mich das skeptisch
  • Bonna sagt:

    Sieht von außen aus wie ein Nagelnecessaire oder ein Reisetäschchen für Nähzeug.
  • dafo sagt:

    Genau, Scharnier - aufpassen.
  • katha sagt:

    ich kann mich nur anschließen, außerdem wirkt sie sehr schmal und wenig flexibel.. optisch: sehr schick!
  • MetroF sagt:

    wenn das Metal verkratzt ist sieht das Ding nicht mehr so stylo-mäßig aus sondern wie damals auf'm Schulhof.
  • Sabine sagt:

    Hm. Ohne Geldfach wird's wahrscheinlich ziemlich schnell unpraktisch weil nervig...

    Meins wäre es nicht.

    Optisch aber sehr schön.


  • Emma sagt:

    Sehr chic, aber hat die noch einen versteckten großen Bruder oder ein unsichtbares Geheimfach für das ganze Klein- und Papiergeld, was man ja doch immer noch so mit sich rumträgt? Das landet sind alles klimpernd in Taschen und Jacken.
  • Die zweite Riege - Mode aus dem Onlineshop sagt:

    [...] also Namen, die wirklich jeder kennt und deren Produkte in der Regel auch die Kapazitäten des Geldbeutels eines normalen Menschen bei weitem überschreitet. Danach folgen aber auch schon gleich all jene [...]