Was hat mich denn da geritten?

Die Fehlkäufe meines Lebens – eine Moderedakteurin packt aus.
Folge 14: Frau Modejournalistin macht auf ganz dicke Hose...äh...Moon Boots.
Heute haben wir eine sehr traurige Geschichte. Aber die soll uns die Frau Modejournalistin mal schön selbst erzählen...
"Ich hab mir die Dinger mal in Düsseldorf im Kaufhaus gekauft, am Abend bevor ich nach St. Moritz zum Polo on Ice gefahren bin. Damit ich zwischen all den mintfarbenen und apricotfarbenen Nerz-Mäntelchen nicht wie die Tochter des Reitlehrers ausschaue, habe ich mir den knallroten und überdimensionierten Esprit-Schriftzug mit schwarzem Edding übermalt. Man ahnt gar nicht, wie die High Society-Ladys auf meine Trachten-Moonboots abgefahren sind! Renate Hirsch-Giacomuzzi (Nicht-Leser der BUNTEN: Bitte einmal googlen!) befand beim gemeinsamen Champagner-Lunch, dass ich, wie sie, einen Walker bräuchte. Seitdem stehen die Dinger in der Kammer für Freundinnen mit großen Füßen zum Rauchen auf dem verschneiten Balkon."
Ist das nicht schäbig? Esprit-Schriftzug übermalen? Fällt ja auch gar nicht weiter auf... Ich hätte mit weißem TippEx noch "Dior" drüber geschrieben.
Und übrigens. Die Teile muss keine Freundin bei Modejournalistin auf dem Balkon anziehen - die trägt sie als Kettenraucherin gerne selbst, wenn sie nachts raus muss.
PS: Hast Du jetzt einen Walker?
Foto: Modejournalistin/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Li sagt:

    Ich versteh nicht, warum Du Dich mit Esprit zufrieden gegeben hast? Warum nicht mit TippEx links auf den über das Espritlogo Manolo rüber und rechts Blahnik? 😀
  • Tina sagt:

    Hahahaha, Hannes! Sehr gut!
  • Hannes sagt:

    Esprit ist doch eine schicke Marke. Immerhin macht dat Gisele dafür Werbung. Kann also nur gut sein.
  • Isabel sagt:

    Witzig!
  • Horst sagt:

    ein Traum 🙂
  • Alexandra sagt:

    Super Geschichte 🙂 Ich hätte das Esprit Zeichen auch übermalt ...
  • mainlandoffice sagt:

    Stimmt.
  • modejournalistin sagt:

    Ja, Dich.