Die Deutschen in Paris II

Paris Fashion Week. Das nenne ich "gut organisiert": Auf den Runway-Fotos von René Storck sieht auch das Publikum so aus, wie es sich der Designer aus Frankfurt für den Herbst 2012 wünscht: rote Haare, Seitenscheitel links, Midi-Länge, flache Schnürschuhe ohne Schnür – siehe hinten links. Wer ist das? Ein Model, das sich kurz ausruht?
Neu ist dieses abendlich Festliche, diese Schulterapplikation aus Schmucksteinen. Damit möchte Storck seine Kollektion weiterentwicklen und in die USA expandieren. Ihm sei seine Mode zu statisch geworden, sagte er. Statisch? Ich finde es konsequent und gut.
Freue mich aber ĂĽber die neuen Schmuckkleider (oben & ganz unten) besonders, die ich wie seine bekannten Seidenkleider von frĂĽh morgens bis Cocktail tragen wĂĽrde.
Fotos: modepilot/parisoffice (1), René Storck (14)
Photo Credit: false

Kommentare