Nylon 2012: Tupfen statt Punkte

Auf Punkte folgen im Frühjahr Tupfen. Zumindest, wenn es um Strumpfhosen bei Fogal und bei mir geht. Ich sah eben beim Vorbeilaufen das Fogal-Werbeplakat in der kleinen Altenhofstraße in München >>> Hier gibt es auch ein Bild davon. An der Ecke Dienerstraße macht demnächst ein Fogal-Laden (früher: Palmers) auf. Bis dahin...
... kann man das gute Stück online kaufen. Dass das nicht ganz billig ist, war abzusehen. Dafür schaut es nicht nach 'last-season' aus und es läuft nicht jede damit herum.
Semitransparente Strumpfhose aus elastischem Tüll mit Pünktchen und Naht entlang der hinteren Mitte, ca. 50 Euro >>> Hier geht es zum Onlineshop.
Fotos: Fogal
Photo Credit: false

Kommentare

  • Anna im Wunderland sagt:

    Die Strumpfhose ist wirklich wunderschön, vor allem mit dieser Naht! Aber ich trau mich nicht in hochwertige Strumphosen zu investieren, weil die bei mir in der Regel eine sehr kurze Lebensdauer haben...
  • Susan sagt:

    Das sind doch meine Beine! 😉
  • Mademoiselle Tamtam sagt:

    Danke für den Tipp! Die sehen grandios aus! Die Qualität muss ich mir im Laden mal anschauen, ob sich die Investition lohnt. Die Tupfen sind jedenfalls ein Hit! Jetzt freue ich mich noch mehr auf den Frühling.
  • goodtastina sagt:

    ich häät gern die Beine!! Und dann die Strumpfhose für PAAARIHIIIS!!!