Strike a Pose!

Jetzt tut bloß nicht so! Natürlich steht Ihr auch manchmal vorm Spiegel und übt Posing. Schön war das Ende der 80er, als mit dem Voguing die Posiererei zum fashionlastigsten Club Dance Style erhoben wurde. Als Madonna in ihrem Video "Vogue" von 1990 dem Ganzen noch die Krone aufsetzte, war der Höhepunkt im Grunde schon überschritten. Irgendwie schade. Um so schöner, dass dem Trend jetzt ein Buch gewidmet wird, das ich gerade in der französischen Vogue entdeckt habe: "Voguing and the House Ballroom Scene, NYC 1989-1992". Hier werden auf über 200 Seiten die Protagonisten gezeigt, derer sich damals in New York auch Madonna bediente. Ein Muss, das Buch, ich habe es gerade bestellt (für knapp 29 Euro, u.a. via buch.de, Verlag: Soul Jazz Books).
Foto: Soul Jazz Books via buch.de
Photo Credit:

Kommentare

  • modezarin sagt:

    Voguing, cool!!! Da werden wirklich Erinnerungen wach. Die Jüngeren werden's wohl gar nicht mehr kennen 😉 Guckt Euch die Videos zu "Deep in Vogue" oder "Waltz Darling" von Malcolm Mc Laren an. Der hat Voguing ja als erster kommerziell "gemacht", wie auch schon Rap/Hip Hop. Toller Typ ... leider viel zu früh gestorben 🙁