Das perfekte Model: The Models sind back!

GNTM - nein, keine Angst, wir haben keinen Zeitsprung gemacht! Das deutsche Fernsehen hat eine neue Modelshow erschaffen (wir hatten berichtet). Ab sofort mischen auch Eva Padberg und Busenfreundin Kurkova (endlich mal ein echtes Supermodel) als Modelmamas munter mit. "Das perfekte Model" nennt sich das Format. Da ich ja pĂĽnktlich fĂĽr Euch einschalten wollte, muĂźte ich erst noch Frau Katzenberger mit blauen OP-Stulpen ertragen.Schrecksekunde!
Jetzt geht´s los: Beim offenem Casting gibts gleich mal ein Déjà-vu. 1000 dünne Mädels warten auf die zwei Models, die - surprise, surprise - per Fahrrad kommen. Klar, wir sind mal eben 15 km gestrampelt, so schaut ihr auch aus. Der Rest läuft ab wie bei Mutti Klum, "Ihr seid toll, Ihr seid super!!", rauf auf den Laufsteg, auswählen. Padberg in einem schlimm-braunem Ganzkörperschlabberanzug, Karolina in einer sw/w Kombi. Danke sagen meine Augen. Da sie nur englisch mit den Mädels spricht, hoffen wir mal, dass alle in der Schule aufgepasst haben. Heute wird sortiert, nächste Woche in Team KK (Karolina) und Team Eva aufgeteilt. Wie innovativ! Die eine heult, die andere wird draußen von der Eislaufmami empfangen. Da ist direkt klar, wer hier eigentlich auf den Laufsteg will. Manche Mädchen werden direkt umgestylt, so kommt mal Schwung rein. Leider ohne schnippschnapp Haare ab.
Dann klar - wir sind ja im Boulevardkanal - kommt das erste männliche Model im Frauenoutfit. Sieht von weitem gar nicht schlecht aus, tiefe sexy Stimme und Beyoncé Performance. Eine Runde weiter!
Weil ja das Casting nicht reicht, werden noch Modelagenturen, Unis, ein Krankenhaus und Einkaufzentren abgeklappert. Na wo sind sie denn die Topmodels? Sorry, die perfekten Models meine ich. Irgendwie läuft hier alles zu glatt, keine Jury, über die man lästern kann und die Mädels sind bisher alle echt farblos. Ob das Heidi Konkurrenz machen wird? Werbung. Bis 22:30 Uhr bleibt es langweilig, dann müssen doch mal Haare dran glauben. Sind sowieso viel zu blond und dünn. Also weg damit! Sie haben bei Mutti Klum gelernt, leider fehlen die hysterischen Ausraster. Alle haben sich hier so lieb, fast unerträglich. Beim Shooting, Motto sind vier der Todsünden, passiert endlich was. KK heult, weil sie ihren Sohn vermisst. Ein Mädchen flieht nach Hause. Der Rest posed, was die Sünde hergibt und stürzt sich auf die essbare Deko.
Fazit: Nette Sendung, aber Heidi kann sich entspannen - bisher. Vielleicht legen KK und Eva noch richtig los.
Foto: Screenshot
Photo Credit:

Kommentare

  • julia sagt:

    haha danke, hab schon gewartet bis hier was kommt
  • tanja sagt:

    Fand die Show unterirdisch langweilig....bei Heidi gibt's wenigstens was zu Lachen,

    wie auch bei diesem Kommentar;-)

    Und die heulende KK mit „all the emotions" bringt mir das Format auch nicht näher.


  • Nama sagt:

    Ich fand's auch ziemlich dröge. Schön ist es ja, dass die Jury und die Kommentare nicht so fies sind wie bei GNTM. Aber genau das macht es ja so sehenswert 🙂