Bonnie Strange

Sie ist Fotografin, Model und Sängerin. Ihre Bilder eine Selbstinszenierung sondergleichen, aber mit Starcharakter. Bei ihrer Kleiderauswahl greift sie auf die Mode der 80er zurück. Genauso wie bei ihrem Künstlernamen.
Die Facebook-Fanpage ihrer Fotografien zählt über 9000 Anhänger. Die ihrer Person über 5500. Sie sitzt Front-Row wie dieser Tage bei Rena Lange (s.Photo) und vor kurzem wurde sie vom Berliner Label "barre|noire" für das Lookbook abgelichtet. Lever Couture, deren Kleidung von LadyGaga getragen wird, nahm sie während der Fashion Week als Model. Ein Shooting für die März-Ausgabe der InStyle ist bereits im Kasten. Diesbezüglich kann man Frau Weber (Bild) oder der Person, die sie empfohlen hat, nur gratulieren. Denn Bonnie Strange verkörpert einen Look, der in Deutschland bei keinem anderen Promi vorzufinden ist. Man möchte sogar etwas weiter ausholen und sagen: Sie hat das Potential, um auch in den USA eine fette Nummer zu werden. Coco Perez, DER amerikanische Klatsch-Blogger, hat sie bereits entdeckt und schrieb:
"We dig your style, Bonnie Strange.
The quirky photographer was sitting front row at Rena Lange's fashion show in Berlin on Wednesday and we immediately fell in love with her bright Cheeto orange hair.
We also really liked how Bonnie put herself together. It's very Chloe Sevigny meets Alexa Chung with a dash of Katy Perry."
MovieReporter.net hat gleich mal eine Seite unter ihrem Namen angelegt. Wahrscheinlich um bei Google jetzt schon an erster Stelle zu stehen. Klug!
Denn in einem Punkt kann man sicher sein: Von Bonnie Strange wird man definitiv noch viel hören... oder sehen!
Photo: Jérôme
Photo Credit: false

Kommentare

  • Mandy sagt:

    Boah eh, wo ist ist der Fuchsschwanz? Erinnert doch ganz krass an "Manta Manta".......hippe Frisuren und scheußliche Klamotten (und doofe Autos)........

    Wenn Bonnie die gefeierte Trendsetterin sein soll, dann ernenne ich Kader Lot nunmehr zur Päpstin der Quantenmechanik! Halleluja!


  • Tina sagt:

    Wohl eher Annette Strange.
  • mainlandoffice sagt:

    Jedes Land bekommt die Stars (und Starlets), die es verdient. Deutschland will ja im Grunde keine Stars - also bekommt es auch keine. Oder eben diese merkwuerdige Resterampe, die keinen wirklich interessiert.
  • MAX sagt:

    also, bonnie ist schon lange als model / fotografin unterwegs. bei einem fotojob hat sie dann auch wilson kennengelernt. ich verfolge unter anderem auch ihren blog strange ambition und irgendwie hat alles was sie macht hand und fuß. von wem kann man das schon behaupten? besser als die ganzen gesichtslosen lemminge die sonst in der medienbranche herumirren. ach und der band hat es (auch ohne plattenlabel) nicht an erfolg gemangelt, es lag vielmehr daran, dass die 3 nicht zusammen gepasst haben. kann man aber auch alles nachlesen. so i like bonnie. max, für weniger einheitsbrei!!
  • Emma sagt:

    Sie hat sich etwas gewandelt.

    Aber ich finde sie alleine schon komisch, weil sie mit Wilson Gonzales Ochsenknecht verlobt ist (oder war?). Auch hat sie ja mal medienträchtig versucht mit ihrer Band (in der auch EX-GNTM-Kandidaten Marie Nasemann war) Fuß zu fassen. Hat anscheinend nicht funktioniert, dann kann man es ja mal mit Modeln und Fotografie versuchen.


  • Rene sagt:

    Bonnie Strange weiß definitiv, warum es Friseure gibt. Was Haare angeht, ich meine eher die Frisuren und weniger die Farbe, können sich einige ne Scheibe abschneiden. Auch Anette Weber!
  • Julia sagt:

    Jeder will doch jetzt Models mit Personality. Sie hat definitiv etwas davon und auch Spaß an Mode! Fotografieren kann sie auch passabel, aber ihre Selbstvermarktung ist spitze, wenngleich sie mir damit auf die Nerven geht. Aber ich kaufe ihr das ab, was sie tut, ganz im Gegensatz zu Annette Weber...
  • H-C sagt:

    Kann mich Hannes nur anschließen. Ich möchte auch nichts mehr von Menschen hören, die nichts anderes können als sich bescheuert anzuziehen. Was genau soll man von ihr hören?
  • Daisydora sagt:

    Bonnie Strange finde ich seltsamerweise total spiessig, die erinnert mich an Doris Day, die mir allerdings etwas besser gefällt und Anette Weber braucht glaube ich Ferien, was zu essen, Klamottenberatung und einen Termin beim Friseur. 🙂
  • Hannes sagt:

    Ein Bild des Grauens. Das ist wirklich absolut fürchterlich. Man muss sich sowohl um die InStyle als auch um Modepilot wirklich Sorgen machen, wenn solche Personen auch noch in ihrer ganzen Beliebigkeit unterstützt werden.