Herrenschauen: Halstücher

Herrenschauen in Mailand und Paris: Für Männer dürften vor allem die neuen, kleinen Halstücher (für Frühjahr/Sommer 2011) interessant sein – hüllten sie sich zuletzt doch noch in übergroße Schals, mit denen man sich ebenso hätte zudecken können. Jetzt werden wieder Knoten gebunden. Manche erinnern an den Halsschmuck von Flugbegleiterinnen, andere (hinten gebunden) an Lucky Luke... 
Salvatore Ferragamo
Hermès
Roberto Cavalli
Emporio Armani
Dsquared2
Giorgio Armani
Photo Credit: false

Kommentare

  • Blackcowboy sagt:

    Das Halstuch ist in gewissen Kreisen in München ja nie aus der Mode gekommen, besonders bei den gegelten Herren mit Sacko und offenem Cabrio sind sie nie aus der Mode gewesen. Und es hat ja auch irgendwie etwas edeles und upper class mässiges
  • Rene Schaller sagt:

    Die Teile sind super. Ich habe eine kleine Sammlung Zuhause und besonders im Sommer kommen sie zu Einsatz.
  • bertrand sagt:

    ...@Blackcowboy...Du hast es auf den Punkt gebracht!
  • Laura sagt:

    und was macht jetzt jerome mit seiner schalsammlung?!?!
  • modejournalistin sagt:

    @Laura Gute Frage. Das Problem dürften viele haben, wenn, ja wenn sie sich den Hals abschnüren möchten. Dann könnte man sich die alten Tücher auch achteln und unter Freunden aufteilen 😉
  • Laura sagt:

    @MJ: daran hab ich auch schon gedacht;-) und am besten noch mit reisverschlüssen versehen, dann kann man(n) bei bedarf in der nächsten saison sie wieder als ganzes tragen;-)