Gerade noch auf der Burberry-Showbühne...

...und bald schon im hauseigenen Kleiderschrank. Die Jacken der gestern gezeigten Herbst/Winter-Kollektion kann man jetzt schon online bei Burberry kaufen! Und das sind nicht die Show Samples, sondern neu produzierte Teile. Ich vermute, Christopher Bailey steht mit einer Peitsche hinter irgendwelchen armen chinesischen Näherinnen, die in einem dunklen Londoner Verlies zuerst den Schafen bei lebendigem Leib das Fell über die Ohren ziehen müssen, um es dann hierzu...
...zu verarbeiten. 6 bis 8 Wochen Lieferzeit muss man dennoch leider einkalkulieren (und für oben gezeigtes Modell außerdem noch 2.795 Euro). Mehr Auswahl auf der Website.
Foto: burberry.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • texterella sagt:

    Das mit den lebendigen Schafen ... war jetzt aber nicht verkaufsförderlich. ;-))
  • auchmilan sagt:

    da muß ich doch gleich an "pronto moda" denken....
  • milanoffice sagt:

    aber so ein echtes fashion victim schrecken doch die armen schafkadaver nicht... wobei es ja genau genommen sogar lämmer wären... man kann übrigens auch eine ponyfell jacke aus der kollektion kaufen. ach got ach gott...
    und echt wahr - wirklich pronto moda
  • Zebulon sagt:

    Die Jacken mögen ja ok sein, aber was soll der Rest von Omas Gardine da unten? Wirkt auf mich wie die Haltung des Models: Einfach nur schräg.
  • modejournalistin sagt:

    Lammfelljacke plus Gardine? Moment, das gibt es auch in der Herbstkollektion 2010 von Dior - zeige ich gleich...
  • kelleroffice sagt:

    jacke = traum.
  • Blackcowboy sagt:

    Ich finde die Kollektion einfach genial, die Jacken und auch die Overknees besonders die aus Schlangenleder sind doch der Oberhammer!