Was uns 2010 erwartet...

am Beispiel der Frühjahr/Sommermode von Patrizia Pepe, die es bereits online gibt. Patrizia Pepe ist ein gutes Trend-Barometer. Auch, wenn die Kollektionen für zart gebaute Italienerinnen geschneidert werden, so spiegelt das Angebot ziemlich genau das wider, was auch bei Zara und H&M in vielen Varianten eintrudeln und massenartig gekauft wird. Das bedeutet für 2010: Pailletten-Overkill und kein Ende! 
Und alles kurz: Minikleid und Hotpants mit Pailletten übersät
Ebenso eine Frage der Figur: Jeggings und Jumpsuits mit Blumenmustern
Kleidsamer: Klassische Krempel-Hotpants aus Denim und taillierte Blazer - vielleicht das Einzige, worüber ich mich so richtig freuen kann
Fotos: screenshots von store.patriziapepe.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Twitter Trackbacks for Was uns 2010 erwartet… > -Mode- > Modepilot [modepilot.de] on Topsy.com sagt:

    [...] Was uns 2010 erwartet… > -Mode- > Modepilot http://www.modepilot.de/2009/12/29/was-uns-2010-erwartet – view page – cached am Beispiel der Frühjahr/Sommermode von Patrizia Pepe, die es bereits online zu kaufen gibt. Patrizia Pepe ist ein gutes Trend-Barometer. Auch, wenn die Kollektionen für zart gebaute Italienerinnen geschneidert werden, so spiegelt das Angebot ziemlich genau das wider, was auch bei Zara und H&M in vielen Varianten eintrudelt und massenartig gekauft wird. [...]
  • milanoffice sagt:

    ist das jetzt deine aufarbeitung zum angefragten thema herrenjacken im winter?
  • modejournalistin sagt:

    Wieso, passt es nicht?
  • milanoffice sagt:

    doch, doch. ich denke, das schößchen-modell ganz unten ist perfekt für jungs, die im winter was cooles, warmes, stylisches suchen, das nicht zu teuer, aber trotzdem von einer marke ist.