Peter kommt in Mode

Ich weiß ja nicht, wie viele Männer auf den Modepiloten fliegen (viele, Anm. d Red.). Sollten Sie, liebe Damen, einen kennen, könnten Sie meinen Text an den Herrn weiterleiten? Wäre echt nett, denn Gefahr ist in Verzug, gerade so kurz vor Weihnachten:
MEINE HERREN, LIEBE FREUNDE, GENOSSEN, MITSTREITER, ich weiß, dass viele von Ihnen für die Liebste mal wieder kein Geschenk haben und sich daher, alle Jahre wieder, am 24. Dezember in der Dessousabteilung eines Kaufhauses treffen, um, na ja, Sie wissen schon. Dieses Mal könnte es das letzte Mal sein. Denn beim Anblick dieser drei Models muss Ihnen klar werden, dass die Damen da mit Stolz geschwellter Brust mehr präsentieren als nur den üblichen Modefummel. Der BH kommt in Mode! Und während wir uns nächsten Sommer fragen, welche Signale will sie mir damit zusenden, zeigt Frau von heute neues Selbstbewusstsein. Von wegen „Husch, husch ins Körbchen". Wer die Hosen so an hat, wird sich an Weihnachten nicht mehr für eine herkömmliche Wäschegarnitur begeistern lassen. Und während Sie, meine Herren, jetzt langsam ins Grübeln kommen, freue ich mich schon mal auf den Sommer. Vielleicht befolgen Sie ja schon jetzt meinen Rat für ein anderes Weihnachtsgeschenk: ein Minirock würde gut zum BH-Trend passen...
Fotos (v.l.n.r.): Emanuel Ungaro (Frühjahr/Sommer 2010), Dior (Frühjahr/Sommer 2010), Just Cavalli (Frühjahr/Sommer 2010); alle catwalkpictures.com
Photo Credit:

Kommentare

  • mainlandoffice sagt:

    das wird nix. bh für drüber sah noch nicht mal bei madonna gut aus.
  • Kathrin Bierling sagt:

    So ein bisschen BH (nicht irgendeiner natürlich) wird schon vorblitzen, aber, bitte, nicht zum Minirock! Das wäre eine Verknappung/Freilegung zu viel.
  • mainlandoffice sagt:

    mein bh gehört mir. basta.
  • dafo sagt:

    Mode hin - Mode her - ein ausgesucht schöner BH ist immer eine Freude für Trägerin und für die, die es auch sehen dürfen. Frohe Weihnachten!