Sparen kann man auch heiter, mit Stil

Lese-Tipp(s): "Mit Chic und Charme sparen wie in den 30er Jahren" lautet eine Headline in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung unter "Geld & Mehr". Autorin Nadine Oberhuber macht auf die Buch-Neuauflage "Stilvoll sparen" der amerikanischen Vogue-Redakteurin Marjorie Hillis aufmerksam, deren Spar-Ratgeber von 1937 "erschreckend aktuell" ist...
Original von 1937: "Orchids On Your Budget"
"Beim Stichwort Mode ist die Vogue-Redakteurin in ihrem Element," schreibt Nadine Oberhuber ├╝ber das Buch. "Und ihre Tipps sind heute noch aktuell: Wer bei der Kleidung sparen will, sollte Spontank├Ąufe vermeiden und jedes Fr├╝hjahr und jeden Herbst gezielt aufstocken: ein guter Mantel, ein gutes Kleid, ein gutes Kost├╝m gen├╝gen vorerst." Das stimmt heute nicht ganz, denn Kost├╝me kann man sich nun wirklich sparen. Lieber in Rock, Jeans und Cardigan investieren - die sind dann auch mehrfach einsetz- und kombinierbar! Dennoch ist es inspirierend, das Sparprogramm von Marjorie Hillis und ich werde es einigen Freundinnen schenken... Mir auch.
Buch "Stilvoll sparen: Mit Chic und Charme durch schwere Zeiten". ├ťber Amazon, ca. 12,95 Euro
Foto: Buchcover/screenshot von littlebrown.co.uk und von amazon.com
Photo Credit: false

Kommentare