H&M + Choo: Falls es einer noch nicht mitbekommen hat...

Parisoffice hat es ja schon erwÀhnt, aber ich muss dennoch auf die Anzeige hinweisen, die H&M sich gegönnt hat. Da wurde gleich mal das Cover der heutigen Berliner Morgenpost gebucht (und der Innentitel gleich dazu). Wer es jetzt noch nicht gemerkt hat, ist wohl tot.
Ich werde ĂŒbrigens morgen die InnenstĂ€dte weitrĂ€umig umfahren, denn mich reizt die Aktion nun mal gar nicht.
Foto: Berliner Morgenpost
Photo Credit: false

Kommentare

  • Patrizia sagt:

    Mich reizt es auch nicht... dieses Theater mache ich diesesmal nicht mit... NEIN!!! Lasst mich leben, Leute!!! Will nicht totgetrampelt werden!! Ich habe mich schon bei der Matthew Williamson Kollektion zum Affen gemacht... Obwohl mich ja ein paar Ohrringe, Kette und Armband von Jimmy Choo schon ziemlich reizen... hmmmm... Ich werde wohl, wie ich mich kenne, morgen im Onlineshop vorbeischauen... Allen, die es ebenso versuchen ein Teil zu ergattern, wuensche ich VIEL GLUECK!!!
  • susi sagt:

    was mich wundert ist, wo die ganzen klamotten hinverschwinden..

    weder die tiger outfits von der cavalli-kollektion noch die streifenhörnchen vom comme des garcons, noch die knallbonbons.m-w waren -ausser auf ebay- kaum zu sehen ...


    .. mal schauen ob -passend zur jahreszeit- der stilletto run losgeht freu mich schon auf die ersten frau mit den overknees stiefeln..... ich hoffe fĂŒr sie dass sie 180cm gross ist und grĂ¶ĂŸe 34 hat ansonsten :-))
  • Christine sagt:

    Ist doch aber auch irgendwie falsch, dass die jungen MĂ€dels fĂŒr so dĂ€mliche Schuhe ihr ganzes Taschengeld ausgeben. Spart lieber auf ein Paar echte Rupert Sandersons, möchte man ihnen da doch (etwas tantenhaft) raten, dann tun die FĂŒĂŸe auch nicht so weh.
  • milanoffice sagt:

    christine, du sprichst mir aus der seele.
    wie immer aber ein großes lob an die marketingabteilungen der beiden firmen. jimmy choo dĂŒrfte seinen bekanntheitsgrad weltweit in den letzten wochen um 50% gesteigert haben. und das ist unbezahlbar.
  • Patrizia sagt:

    Habe nichts gekauft... obwohl ich gestern im onlineshop war.. Aber als ich die Teile in meiner Einkaufstasche hatte, habe ich sie wieder geloescht... Irgendwie war der Reiz nicht mehr vorhanden.. Ich hatte mir die Teile auch schon zu oft vorher online angeschaut und mich wahrscheinlich sattgesehen..

    @Susi

    Mich wundert es auch, dass die Klamotten nach dem run nur noch bei ebay auftauchen... Keine Ahnung, was das soll..

    Die Matthew Williamson Tuniken waren schon klasse... Ich habe sie mir alle gekauft... auch ein paar Accessoires.. und beide Nietenguertel.. Und getragen habe ich alles.. Mich hat die 2. MW Kollektion an einen Ibiza Urlaub erinnert... Aber sicher sind die bunten Muster nicht jedermanns Geschmack... das ist doch klar.. Ich werde sie jedenfalls in Ehren halten und freue mich darauf, sie naechsten Sommer wieder tragen zu koennen..


  • alia sagt:

    etwas verspĂ€teter hinweis: artikel bei hypemagazine, man beachte den hinweis zur h&m-kollektion. ich lache mal frech alle aus, die denken, sie hĂ€tten jimmy choo-designerstĂŒcke gekauft. HAHAHAHA
    http://www.hype-magazine.com/blog/archives/897
    hervorgehoben auf meinem blog:
    http://www.modeschwestern.tumblr.com