Lese-Tipp: Jeans-Löcher kosten extra

Financial Times von London nach München gelesen: Dort schreibt Nicola Copping über Jeans von Acne & Co., die der Rezession trotzen. Für DIE Jeans scheinen wir noch Geld zu haben. Die 2000-Euro-Fetzenjeans von Balmain: ausverkauft bevor sie im Laden hängt (vorreserviert). Das Beste: Copping rechnet aus, wie viel so ein gerissenes Loch extra kostet...
Aktuelle Jeans von PRPS. Über mytheresa.com, ca. 398 Euro
190 Pfund kostet die "The Generic Girl"-Jeans mit Boyfriend-Fit von Acne ohne Löcher. Die gleiche mit zehn Löchern ca. 220 Pfund - macht 3 Pfund pro Riss. Bei Current/Elliott schlägt ein Riss mit 9 Pfund zu Buche, aber die Designer haben dafür eine Erklärung: das aufwendige Handwerk bestehend aus Kratzen. Schaben, Bürsten, Sandpapier-Behandlung. Hier geht es zum englischen Artikel, der bei FT.com auch online nachzulesen ist...
Fotos: mythersa, screenshot von FT.com
Photo Credit: false

Kommentare