Die Hiobsbotschaften der Woche: Cerruti und Escada

Der Form halber bringe ich das beides noch schnell unter: erstens hat Escada nun also gestern, wie angek├╝ndigt, den Antrag auf Er├Âffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.┬áIn den n├Ąchsten Tagen soll dann bekannt gegeben werden, wie man sich die Zukunft in M├╝nchen so vorstellt. Und laut Escada laufen und greifen die Sanierungsma├čnahmen schon, so dass man sich das mit der m├Âglichen Insolvenz jetzt auch nicht so schlimm vorstellen muss. Das bringt mich dann zu Hiobsbotschaft Nummmer 2: Wie die Textilwirtschaft berichtet, wechselt Cerruti zum 768. Mal das Designteam. Jean-Paul Knott verl├Ąsst die Mail├Ąnder, nachdem er seit 2007 dort kreativ gewirkt hatte. Und wie Cerruti verk├╝ndet, ist es Knott, der gehen will, um sich auf seine eigenen Projekte zu konzentrieren. Um die Herren k├╝mmert sich ab jetzt Jesper Borjesson aus den eigenen Reihen, um die Damen vorerst Marianne Zenie (auch in house) - letztere aber nur so lange, bis jemand Neues gefunden sei. Und das m├╝sse auch niemand Bekanntes sein. Also, schickt Eure Bewerbungen.
Foto: screenshot Cerruti.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Fabienne sagt:

    Hier kann man wirklich nur die Mitarbeiter bedauern, den wieder einmal der Boden unter den F├╝ssen weggerissen wird! Man kann hier nur hoffen, dass man doch noch kurzfristig eine L├Âsung fndet um Escada und somit die bestehenden Arbeitspl├Ątze zu retten.
  • Anja sagt:

    Die Aufgabe w├╝rde mir gefallen, schon alleine wegen des Gedankens in

    Italien leben zu k├Ânnen.


    Wo ist mein neuer Arbeitsplatz? In Biella (Norditalien, Piemont)?
  • parisoffice sagt:

    Das ist furchtbar - ich meine das mit Knott (Escada auch, aber da gibt es ja angeblich noch immer Hoffnung). Endlich gab es mal wieder eine gute Cerruti-Herrenkollektion und nun das. ├ťbrigens Anja: Ich denke, du m├╝sstest zu mir ziehen, meiner Meinung nach sitzen die in Paris.
  • Anja sagt:

    Nino Cerrutti war ein waschechter Italiener (Piemonteser). Wo sie jetzt sitzen

    weiss ich nicht genau. Aber auf der Homepage ist noch Biella benannt.


  • milanoffice sagt:

    Anja, so leid es mir tut, aber Du m├╝sstest nach Paris gehen. Darfst zum Stoffe aussuchen aber sicher imme mal nach Biella gucken fahren.
  • Modepilot > -Mode-, Designer, Fashion-Week, Leute > Cerruti hat wieder einen Designer sagt:

    [...] Ja? Gut. Dann also: Richard Nicoll hei├čt der neue Chef-Designer f├╝r die Womenswear bei┬áCerruti. Da wurde ja zum x-ten Mal gewechselt, und der Brite hat nun den Zuschlag erhalten, so berichtet heute die Textilwirtschaft.┬áZum ersten [...]