Renaissance-Männer

Gut gestreut: Die T-Shirts von Burberry mit Renaissance-Portraits auf der Brust kommen gut an. Prominente Schauspieler und Musiker lassen sich damit sehen. Und können sich damit sehen lassen!
Schauspieler Aaron Paul ("Breaking Bad") in Burberry
Musiker Nathan Followill ("Kings of Leon") im Shirt. Und da ist er wieder: Der Tunnelschal, der Snood!
Schauspieler Penn Badgley ("Gossip Girl") und Justin Long 
Fotos: Burberry
Photo Credit: false

Kommentare

  • parisoffice sagt:

    Ich stelle gerade fest, dass ich entweder die falschen Serien oder die falschen Filme gucke. Ich kenne keinen einzigen dieser Jungs.
  • c sagt:

    preis?
  • modejournalistin sagt:

    Das Longsleeve kostet im Burberry-Onlineshop 175 Pfund, entspricht ca. 206 Euro.
  • modejournalistin sagt:

    @parisoffice An meinem neuen Arbeitsplatz muss man das drauf haben 😉
  • parisoffice sagt:

    Wohl wahr.
  • marcus sagt:

    toll! und mein exemplar befindet sich gerade auf dem weg von berlin nach hamburg... ich freu mich...
  • c sagt:

    finds auf der seite nicht..hilfe???
  • Die Top 5 der Woche » Two for Fashion sagt:

    [...] Warum eine berühmte amerikanische Universität die Beschäftigung mit Mode zur Wissenschaft macht, fragt sich auch Perez Hilton. Um hip zu sein oder schick(er) spekuliert das New York Magazin. Zusammen mit Wearwolf hat Harvard das Männermode-Label Harvard Yard erfunden: Karierte Kurzarm-Hemden, gaufriertes Gewebe und sportliche Strickwaren. Die Design-Inspirationen stammen von Studenten der 60er Jahre. Auch wenn ich finde, dass dem Campus ein bisschen mehr Farbe gut tut, gefallen mir die Männer bei den Modepilotinnen besser. [...]