Was hat mich denn da geritten?

Die Fehlkäufe meines Lebens - eine Moderedakteurin packt aus.
Folge 5: Milanoffice will die internationale Nietenindustrie unterstützen.
Apropos Nieten.... da habe ich in der Schuh-Tombola wirklich mal wieder daneben gegriffen. Aber: was ich mache, mache ich ja richtig.
Und als vor zwei Jahren Marc Jacobs mit diesen Punk-Nieten-Schuhen loslegte, gab es bei mir kein Halten mehr. Zuerst mussten die Ballerinas her: Ich wollte damals UNBEDINGT rote Schuhe. Tragebilanz: 2 Mal. Der Gummi ist so eng, dass die nach zehn Minuten die Füße taub werden lassen.
Also bin ich zwei Wochen später zur zweiten Variante übergewechselt - auch Rot, aber mit Absatz:
Die haben schon im Laden nicht gepasst. War mir aber egal. Die laufen sich ja noch ein. Tragebilanz: 0 Mal. Schuhe, die nicht passen, passen eben nicht.
Und dann der dritte Versuch, in Schwarz, wieder Absatz, und Hauptsache Nieten. Funky. Ein Freund wollte mir die noch ausreden, aber ich bin ja beratungsresistent.
Tragebilanz: 4 Mal (immerhin!!!). Ein Rohrkrepierer, weil die aussehen wie Omas Ausgehschuhe auf Prozac.
Alle drei Paar sind bereits in meinem Schuh-Museum eingelagert. Wenn das so weitergeht, kann ich bald eröffnen.
Fotos: Milanoffice/Modpeilot
Photo Credit:

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Die Ballerinas finde ich gar nicht schlecht. Was hast du noch mal für ne Größe??

    (Zu allem anderen erspare ich dir jeglichen Kommentar!)


  • mainlandoffice sagt:

    schon eine 41
  • meli sagt:

    Marc Jacobs Schuhe passen fast nie. ich weiß nicht, für wen er seine Schuhe macht. Dabei habe ich nicht mal einen "komplizierten" Fuß, aber dennoch auch ein paar eingestaubte Jacobs im Schrank.....
  • mainlandoffice sagt:

    danke meli. ich dachte nämlich schon, es liegt an mir. (mal abgesehen davon, dass die schuhe auch alle hässlich aussehen, die ich mir da zusammengekauft habe)
  • auchmilan sagt:

    ich bin ja schon seit langem der meinung dass marc jacobs absolut überbewertet ist... nicht nur seine schuhe
  • meli sagt:

    Stimmt, obwohl ich die eine oder andere echt schöne Tasche von ihm habe, das war es dann aber auch schon mit schönen Sachen. Und, wie groß wird wohl sein Einfluss auf Marc by Marc Sachen wirklich sein?
  • mainlandoffice sagt:

    in schutz nehmen muss ich ihn aber dennoch, weil er als einer der wenigen ab und an mal stiefel mit 4cm-absatz raus bringt. und nicht nur hohe hacken.

    diese aussage bereitet bereits einen der in den nächsten tagen folgenden posts vor.


  • carlsson sagt:

    Herrlich-
    die sind echt schlimm!
    ; )
  • Natalya sagt:

    Mir passen Marc Jacobs Schuhe immer...ich kaufe meistens auch onhe anzuprobieren...Ich habe aus der Nieten-Periode auch zwei Paare...aber meine Nieten sind größer und haben ein wennig SM-Look:) und mit eleganten Absätzen...allerdings Schuhgröße 37.
  • Jen sagt:

    Marc ist der beste, punkt. Und seine Schuhe muss man immer ne halbe Nummer größer kaufen, dann sitzt alles – zumindest bei mir.
  • auchmilan sagt:

    ......., Punkt, Komma, Strich

    Fertig ist das Mondgesicht

    malst zwei kleine Henkel dran

    fertig ist der Hampelmann


  • Patricia sagt:

    Fehlkäufe bilden den Charakter und den Modegeschmack ... und führen zu einer schlankeren Geldbörse - zugegeben.
  • Barbara Markert sagt:

    Interessant finde ich, dass zu passend zu den Schuhen den Teppich gekauft hast. Wo stammt der denn her?
  • mainlandoffice sagt:

    na endlich fragt mal jemand danach! danke, oarigi.

    eine von mir gefertigte handarbeit, die ich damals, im kalten winter anno 46, selbst gehäkelt habe.