EY! Where are you?

Dass es EY! in Deutschland nicht zu kaufen gibt, weiß ich mittlerweile (wird nicht dorthin importiert, sagte mir kürzlich eine Kioskkraft). In Italien laufe ich mir schon die Hacken wund - keine Chance, kennen die nicht, haben die nicht, wissen die nicht. Zum Verrücktwerden. Jetzt habe ich herausgefunden,...
...dass Opening Ceremony das Heft führt. Schön, also wieder Kontakte in New York andrahten. Und bei einer Auflage von 1.000 (wie uns das aktuelle Cover verrät) auf ein Wunder hoffen.
Foto: EY!
Photo Credit: false

Kommentare

  • Celebrity News sagt:

    models...
    [...] Juni 2009 um 21:53 Uhr veröffentlicht und unter -Mode-, Leute, Models, Modemagazine gespeichert. Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von ... [.....
  • Rallie Dallie sagt:

    Hm, da hätte man ihn ja auch für AXE signen können, oder?!! ;-))
  • Runghi sagt:

    Ist sie eine schwule Zeitschrift? schön provozierend. 🙂
  • milanoffice sagt:

    ....nicht unbedingt - mehr so ein obskurer misch aus kult, model und teenie-flyer.
  • parisoffice sagt:

    Vielleicht ist Achselhöhlen-Riechen nun kultig bei den Teenies und wir haben es nicht mitbekommen.
  • milanoffice sagt:

    also, wenn du willst, kann ich das gerne in den nächsten tagen mal antesten.
  • Rallie Dallie sagt:

    He slimed me - yummie :-)))