Heidi, wir sind spät dran

Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, ob ich die deutsche Vogue mit Heidi Klum-Spezial kaufen sollte oder nicht. Hab ich dann aber letztendlich doch. Jetzt sieht man hier zwar nicht die Neuerfindung des Shoots (da hätten dann vielleicht doch ein paar andere Fotografen ran gemusst), aber dennoch mag ich sämtliche Strecken mit La Klum.
Ich finde, die Shoots werden ihr gerecht - nichts Überraschendes, aber hochklassige Aufnahmen, die zeigen, dass Heidi Klum mittlerweile eben doch mehr ist als nur ein Model. Ob man sie mag oder nicht - sie hat sich einen Star-Status erkämpft, und dem gebührt Respekt.
Fotos: deutsche Vogue, Juni 2009
Photo Credit: false

Kommentare

  • tooposhtopush sagt:

    Danke!
  • modejournalistin sagt:

    Ja, aber es passt einfach nicht zu Vogue. Aus Brand-Building-Gesichtspunkten ein Fehlgriff, denn Heidi Klum und die DNA von Vogue, das sind zwei Himmelsrichtungen. Gut für Heidi, schlecht für Vogue. Meine Meinung.
  • milanoffice sagt:

    ich finde, (fast) alle vogues weltweit haben der deutschen eben genau das voraus: auch mal leute featuren und aufs cover nehmen, die nicht unbedingt - auf den ersten blick - vogue sind.
  • modejournalistin sagt:

    Heidi ist es nur leider auch bei genauerem Hinsehen nicht. Heidi macht IHRE Sache gut, keine Frage. Nur entspricht ihre Verarschungssuche nach einem "Topmodel" (nur als Beispiel) nicht dem Anspruch, den ich von einer Vogue als renommiertes Modemagazin erwarte.
  • kelleroffice sagt:

    heidi kann sich nur gut verkaufen. ihre beine-stark wie von ein fussballer!
  • parisoffice sagt:

    Also, Beine wie ein Fußballer? Das stimmt wirklich nicht. Ich möchte mal andere sehen nach drei Kindern. Ihre Figur ist noch immer top. Und ich finde die Strecke auch gut. Mir ist eine Heidi lieber auf dem Cover als eine Julia Stegner.
  • kelleroffice sagt:

    ich verstehe warum Karl Lagerfeld gesagt hat, dass er kennt sie (Heidi) nicht, dass er sie nie auf catwalk gesehen hat.

    eine andere frau nach drei Kindern sehen? zumbeispiel Natalia Vodianova.


  • kelleroffice sagt:

    ... wobei muss ich sagen Cover ist sehr schoenn, sie hat was elegantes, etwas alais Catherine Deneuve.