Was hat mich denn da geritten? - Ich mach mit.

In den Untiefen des Kleiderschranks: Heute führte milanoffice eine neue Rubrik ein: "Was hat mich denn da geritten?" Da ich gerade erst ausgemistet habe, bleibt nicht viel, was ich beitragen kann. Nur von diesem Gürtel kann ich mich seit Jahren - ohne ihn einmal getragen zu haben - einfach nicht trennen. Es begann so:
In den liebevoll bestickten Taillengürtel von Anna Sui verliebte ich mich vor vier, fünf oder vielleicht schon sechs Jahren, ich weiß es nicht mehr. Es gab ihn nur noch in Größe L, weshalb ich mir einredete, ihn auf der Hüfte tragen zu können - ein Kaufgrund musste her, kennt man ja. Natürlich sah jeder Kombinationsversuch albern aus. Also wollte ich den Gürtel ändern lassen, doch zwei Schneider meines Vertrauens weigerten sich Pfusch an der türkisfarbenen Knüpfborte zu betreiben. Vielleicht wage ich jetzt den "Cut" und greife selbst zu Schere, Nadel und Faden, denn im Herbst 2009 hätte ich sicherlich Freude an der Filzschärpe. Auch beim Tragen.
Foto: modepilot/modejournalistin
Photo Credit: false

Kommentare

  • RallieDallie sagt:

    Hm, erinnert irgendwie an die Stickereien auf den Winnetou-Kostümen, die Pierre Briece in den 60er-Streifen trug...
  • Sven Heartcrash sagt:

    Toller Blog!

    Findet sich in meinem Blogroll wieder.


    Bitter weiter so!
  • frauenzimmer sagt:

    das hat der liebe sven auch per copy in jeden blog gepostet hehe
  • american chopper sagt:

    ich finde es Sexy..grins
  • milanoffice sagt:

    ist es schlimm, wenn ich den schön finde?