Zwischen Kopf und Bauch mit Hand und Fuß

Vieles, was mir an diesem Herbst-2009-Look von Modedesignerin Catherine Malandrino gefällt. Bluse, Taillenhose - alles legitim für die nächste Modesaison. Und der Gürtel erst! Da machen mir breite Taillengürtel doch wieder Freude und ich schau noch mal genauer hin...

... und stelle fest, dass ...

... auf jedes Detail geachtet wurde: Die Fingernägel heben sich, aus Lackleder ausgeschnitten und aufgenäht, vom Kalbsleber ab. Schmuckstein als Ring; angenähte Ketten als Armschmuck.
Saubere Arbeit, Frau Malandrino!
Fotos: Catherine Malandrino
Photo Credit: false

Kommentare

  • dafo sagt:

    Wow! Die passende Frisur ist aber nicht unwichtig bei diesem Outfit - odr?
  • parisoffice sagt:

    Auch wenn mich danach MJ hasst, aber ich kann mit sowas nichts anfangen. Zu aufgesetzt. Das war zu Zeiten von Schiaparelli witzig, weil die allgemein mit Künstlern zusammenarbeitete, aber warum sollte ich heute mit zwei Handschuhhänden um den Bauch rumlaufen? Und dann dieser Klunkerring?! Wenn ich damit in der Pariser Metro zu Stoßzeiten stehe, habe ich danach ne Delle im Bauch.
  • modejournalistin sagt:

    @dafo Die Frisur sieht man zwar auf Laufstegen und einschlägigen Modemagazinen - dass sie es auf die Straßen schafft, wage ich zu bezweifeln.
    @parisoffice Nein, "Handschuhhände" war Dolce & Gabbana für nächste Saison. Hier handelt es sich einfach um einen gut gemachten und formschönen Bauchstreichler! Du solltest Dir wenigstens einen Chauffeur gönnen.
  • parisoffice sagt:

    Schon mal was von der Medienkrise gehört??? Chauffeur?!
  • dafo sagt:

    @ parisoffice: mit so einem Outfit würde ich mich natürlich nur mit dem - geliehenen - Chauffeur und zur einschlägigen Veranstaltung fahren lassen - von wegen Pariser Metro zu Stoßzeiten....
    @ mj: das wäre dann wahrscheinlich auch mit der Frisur vorstellbar und ok - odr?