Irgendwie daneben

Jetzt wird es heikel: Über schwangere Frauen darf man ja nicht lästern. Aber was die britische Fußballer-Gattin Coleen Rooney sich da traut, ist doch wie gemacht für unsere Rubrik - und zwar mit oder ohne Babybauch.
Solche Oberarme lässt man nicht raus hängen. Die bedeckt man und spricht nicht weiter drüber.
Und diese Flower Power erschlägt mich - schön in diesem Zusammenhang auch die Freundin daneben. Partnerlook der ganz besonderen Art. Ich warte auf einen Rasenmäher, der dem doppelten Blumenterror ein Ende bereitet.
Fotos: fotografiert aus Look
Photo Credit: false

Kommentare

  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] Modepilot « Irgendwie daneben [...]
  • Stephanie sagt:

    Ich finde: Wenn man schwanger ist, darf man sowas. Alles, was Bauch & Beine verdeckt und von beidem ablenkt. Und ich glaube, der Arm ist nur gegen den Körper gedrückt und wirkt deshalb so... üppig.
    Die Schuhe der Freundin allerdings sind für mich das Allerschlimmste im Bild. Pink pornoproll. Wedges-Trend hin oder her, die gehen gar nicht. Und der Rest der Freundin ist auch nicht viel besser.
  • Lydia sagt:

    Sie hat Arme, die nicht dicker sind als die Arme von 65% aller Frauen ihres Alters auf dieser Welt. Warum sollte sie diese verdecken? Sei doch froh, dass es Frauen gibt, die dickere Arme haben als du. Sonst käme für dich möglicherweise Langeweile auf, du hättest weniger Stoff zu lästern.
    Was kommt in deinem Kosmos als nächstes? Männer, die unter 180 groß sind, dürfen nur nur nach 22Uhr auf die Straße? Haarspliss führt zu sozialer Ausgrenzung? Cellulite wird mit Geldstrafen geahndet?
    Mal ehrlich: Meintest du den Arm-Eintrag Ernst?
  • milanoffice sagt:

    Lydia, Lydia, Lydia ... den Eintrag meine ich ungefähr so ernst wie die gesamte Rubrik ...
  • susan sagt:

    ... das lässt sich jetzt natürlich leicht sagen! über die oberarme der "schwangeren" coleen zu lästern ist echt total daneben ...
  • Corinna sagt:

    Milanoffice, irgendwie verstehen die alle deinen Humor nicht.. Da solltest du dir jetzt aber mal Gedanken über dein Verhalten machen 😉
  • milanoffice sagt:

    ok, schwangere nehme ich absolut aus der rubrik raus.

    aber können wir uns wenigstens drauf einigen, dass beide KLEIDER einfach mist sind?


  • milanoffice sagt:

    ach, da fällt mir ein, dass parallel zu der geschichte in look ein artikel in der grazia war über das phänomen: "pregnorexic" - also frauen, die während der schwangerschaft alles zun, um nicht zuzunehmen ...
  • susan sagt:

    im grunde ging es mir auch nicht in erster linie darum, dass die gute "in froher erwartung" ist. es gibt nunmal frauen, die etwas, sagen wir, stabiler sind und trotzdem gut aussehen. auch ich finde, dass frauen ihren kleidungsstil dem gewicht/der figur auf jeden fall anpassen sollten. die gute auf dem bild finde ich aber noch nicht kritisch, ich denke da eher an all die schrecklichen "muffin-tops".

    besonders das outfit der hinteren finde ich schrecklich - aaahhh......

    *dieweißefahneschwenk*


  • milanoffice sagt:

    susan, wir sind uns einig!