Headbands in Berlin-Mitte

Sie gaben in den 20ern schon mal den Ton in der Mode an, die Berliner. Jetzt versuchen sie es erneut. Heute tragen die Mädels auf der Straße und in den Clubs (Tausend Bar, Cookies, Bar 25) wieder Kopfschmuck...
...das erzählte mir meine Freundin Lena, die gerade aus Berlin zu Besuch ist. Anhand der vorhandenen Materialien (schwarze Seidenkette von Marc Jacobs mit Anhängern; Kordel von Sévigné) zeigte sie mir, wie der Trend so funktioniert.
Der Trend: Eigentlich handelt es sich dabei um Schmuckstücke von... ausgerechnet Lionel Richies Tochter Nicole, die sich jetzt mit ihrer eigenen Schmuck-Kollektion "House of Harlow 1960" durch die Celebrity-Magazine (Lindsay Lohan und Mischa Barton machen mit) reichen lässt...
Penny Lover: Screenshot von www.shopkitson.com - dort gibt es den Kopfschmuck (aus Goldplättchen) von Nicole Richie für umgerechnet ca. 332 Euro.
S-W-Foto oben: modepilot/modejournalistin
Photo Credit: false

Kommentare

  • Tb921931 sagt:

    also, ich dachte eigentlich, seitdem sogar arden wohl ihre headband phase hinter sich gebracht hat, wär das thema langsam gegessen...

    aber der trickle-down-effekt lässt diesen trend vielleicht erst jetzt so richtig durchstarten. hm.


  • Natalya sagt:

    bei AccesoiriZe habe ich hübsche Bänder gesehen.
  • Tina sagt:

    Ich find's überhaupt nicht schön. Erinnert mich an Richie Tenenbaum.
  • Lena sagt:

    Hallo,

    ich recherchiere gerade zu dem Thema. Habe aber leider keinen Kontakt zu euch/dir gefunden.

    Ich arbeite für eine Produktionsfirma und bin auf diese Seite gestoßen.

    Ich würde mich freuen von euch zu hören.

    Lena


  • modejournalistin sagt:

    Kontakte stehen in unserem Impressum oben in der rechten Spalte. Dir, liebe Lena, habe ich soeben eine Email geschickt...