Berlin: die beste Show

....war eigentlich keine Show, sondern nur eine PrĂ€sentation - die es allerdings in sich hatte. Bernhard Willhelm, selbst vertreten, zeigte im Alten Postbahnhof am Ostbahnhof gestern Abend eine fulminante Trash-SkihĂŒtten-Porno-Barock-Religions-Karnevals-Mischung (weitere Begriffe bitte nach Belieben einfĂŒgen), und sollte ich mich bei Michalsky zu der Feststellung habe verleiten lassen, dass das Drumherum eben doch nicht alles ist, wenn die Kollektion nicht stimmt, möchte ich mir hiermit selbst widersprechen. Bei Willhelm spielte es einfach ĂŒberhaupt keine Rolle mehr, was die Models trugen - so oder so war das ganze Spektakel extrem gelungen. Wie in einem Parcours (kennt jemand noch Zirkeltraining aus dem Sportunterricht?) bewegte man sich von einer skurrilen Station zur nĂ€chsten.
Dirk Schönberger (mittig im Vordergrund) wirft einen zweiten Blick auf das Geschehen...
Negativ-Kritik gilt allein den Organisatoren: diese Art von GedrĂ€ngel und Geschubse am Eingang habe ich in der Form seit langem nicht mehr erlebt - dagegen ist ein Gang ins Fußballstadion eine gesittete und durchorganisierte Veranstaltung (ich kann das tatsĂ€chlich beurteilen).
Fotos: Milanoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • der banker sagt:

    adieu spasswoche. bonjour alltag. schön wars
  • milanoffice sagt:

    ja, jetzt geht's wieder ums geschÀft... Àchz
  • parisoffice sagt:

    Diese Zirkeltraining-Orga hat er auch immer in Paris. Aber diesmal finde ich die Klamotten ja fast schon tragbar und normal.
  • Strait Flush sagt:

    Boah wie demokratisch, da lacht selbst der kleine Mann von der Straße