A Tribute to Stephen Sprouse

Ich nehme ja blind - fast - alles aus dem Hause Louis Vuitton, aber die neue Tribute to Stephen Sprouse-Kollektion reißt mich nicht sonderlich vom Hocker.
Statt dessen werde ich wohl in den neuen Stephen Sprouse-Band investieren, der im Februar bei Rizzoli erscheint:
Herausgeber sind die New Yorker Brüder Padilha, nicht nur Eigentümer der PR-Agentur MAO, sondern auch begeisterte Sprouse-Sammler. Das Buch gibt nicht nur einen tollen Überblick über das Werk des Graffiti/Punk/Künstlers, sondern liefert einen interessanten Einblick in die New Yorker Szene der 80er. Für 65 Dollar ein Muss.
Fotos: Louis Vuitton; Rizzoli
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Ich hatte vorhin den Schal/Tuch mit der grünen Schrift um.. Ich war unschlüssig und hab ihn erst mal hängen lassen... Was sagst du milanoffice? (PS.: Mich hat schon abgetörnt, dass er einfach so zu kaufen war..)
  • milanoffice sagt:

    Ich empfehle: Geld sparen und in die Sophia Coppola/LV-Linie investieren.
  • Corinna sagt:

    Wie recht du hast...
  • modejournalistin sagt:

    Bin Eurer Meinung: Sophia Coppola for LV!