Karl für Italien

Das muss auch noch erledigt werden: Bevor Karl Lagerfeld in Paris zeigt, absolvierte er gestern in Mailand noch Fendi. Vorab: eine wunderschöne Kollektion. Geometrie und Strenge treffen auf Zartheit und Transparenz zu einem harmonischen Ganzen. Aber um an die Dolce & Pradanna-Diskussion anzuknüpfen: Ob das nun eine typische Fendi-Kollektion ist....
Fotos: stardustfashion.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • kathrin@twoforfashion.de sagt:

    Auch wenn Karl immer so klein neben seinen Models aussieht, er ist der Grösste!
  • susi sagt:

    ich weiss ich poste gerade in uralt beiträge 🙂

    aber hierzu

    was für ein modisches gesicht hat/hatte fendi?

    ich verbinde mit Fendi immer nur ein logo ( im gegensatz zu chanel, da verbinde ich einen gewissen look)


  • milanoffice sagt:

    Naja, Fendi ist eigentlich üppiger Pelz...
  • susi sagt:

    da bin ich zu wenig into business

    ich war da mehr so auf taschen und duftwässerchen, tücher ect...


    muss ich glatt mal wieder style.com bemühen:-)
  • milanoffice sagt:

    Nix da! Du bleibst schön hier!
  • susi sagt:

    🙂 schon zu spät, aber schon wieder zurück

    also falls fendi mal die aktuelle kollektion abfackelt

    können die spring 2000 ohne weiteres zeigen (in meine augen, geile wie ich finde auch innovative tragbare sachen)


    lustig karl war füllig und die models bekannt:-)