Ready-to-speak: Front-row-look

Werte Fashioncrowd, wie nennt ihr die Kleidung, mit der ihr morgens zur Arbeit geht? Doch nicht etwa Business-Chic. Grauer Anzug, schwarzes Kostüm und schlichte Pumps? Nein, wir reden von apfelgrünen Yves-Saint-Laurent-Sandaletten zum roten Kleid (oder doch lieber die pinkfarbenen Louboutins?). Auch der gesteifte Blümchen-Minirock von Balenciaga fällt nicht unter die gängige Definition eines Business-looks...

Also wird es höchste Zeit, diese raffinierten Kleidkombinationen sprachlich von Esprit-Hosenanzügen und rosafarbenen Hemdblusen abzugrenzen. Der Front-row-look ist soviel abwechslungsreicher, weiblicher, phantasievoller und persönlicher. Er ist der Personal Suite, der Dress-for-success-Look, weil selbstbewusst und kenntnisreich. Front-row-look verkörpert Haltung, Stil und Stimmung.

Wenn mich eine Kollegin fragt, was sie zur Shoperöffnung um 19 Uhr tragen solle, dann antworte ich, dass sie sich nicht umziehen brauche: Nicht jeder geht so zur Arbeit wie Du! Allein für diese Momente wäre ich für einen eingeführten Begriff dankbar. Einen Begriff, der einen modisch gereiften Kleidungsstil beschreibt.

Fotos: Balenciaga (Sommer 2008), Gucci (Sommer 2008 )
Photo Credit:

Kommentare

  • OLAF sagt:

    VERSTEH ICH NIX

    HILFE IN

    FASHION WONDERLAND


  • modejournalistin sagt:

    Olaf, gerade DU musst wissen, wovon ich schreibe! Deine Chefin hat den Look, meine (Deine Ex-Chefin) sowieso.
  • milanoffice sagt:

    Wer ist der Mann?
  • modejournalistin sagt:

    Olaf? Du kennst Olaf nicht? Los, Olaf, oute Dich!
  • milanoffice sagt:

    Genau, Olaf - oute Dich!
  • OLAF sagt:

    ICH BIN DER MANN DER IMMER IN DER SECOND-FRONT-ROW SITZT DARUM AUCH EIN WENIG SCHWIERIG UN ZICKIG...
  • modejournalistin sagt:

    Liebenswert, Darling, liebenswert!
  • Fräulein Rottenmeier sagt:

    der olaf immer so bescheiden,.....

    in der second front row laesst sich doch viel entsannter spannen,.....


  • berlinoffice sagt:

    so meine liebe modejournalistin, nun habe ich ENDLICH auch deine Kolumne gelesen:) und ich verstehe es....HIHI