Juli 2021: In the mood for...

Der Monat Juli ist im Modekosmos von zwei Kräften bestimmt. Einerseits ist da der totale Abverkauf auf den typischen Einkaufsstraßen. Andererseits finden gleich zu Beginn des Monats die Haute Couture Schauen in Paris statt, dieses Jahr vom fünften bis zum achten. Es ist also der Monat der liegengebliebenen und gleichzeitig der extrem vorausschauenden Mode, aber vor allem der großen Freude (Schnäppchen!) und Experimentierkunst!
Was ich Euch hier ans Herz lege, bedeutet für manche (einschließlich mir) neues Terrain ­­− immerhin eines, das auch lange noch nach dem „Shopper's high” Freude bereitet. Wir sollten nur noch High Fashion Upcycling kaufen!

Juli-Lieblinge

Collage Juli 2021 Modepilot
Juli 2021: In the mood for...

Bademode aus recyceltem Plastik aus dem Meer

Das Schweizer Marke Nikin mit der eingestickten schmalen Tanne, pflanzt für jedes verkauftes Kleidungsstück einen Baum. Es sind vor allem Outdoor-Kleidung, schöne Caps, T-Shirts und Taschen im Programm. Und jetzt gibt es das Logo auch auf Bademode aus recyceltem Meeresplastik.
Die Bademode für Frauen (Foto oben) ist in ihrer Schnittführung zwar recht einfach. Das Oberteil wird vorne in der Mitte geknotet, das Höschen an den Seiten. Aber wer einen perfekten Körper hat, kann sich an dieses sonst sehr lobenswerte Produkt ran trauen. Schön sind die Badeshorts für Männer (>>>), die Shorts im Allgemeinen, die Caps, und diese Glas-Wassertrinkflasche:
Nikin Wasserflasche Baum planzen Modepilot
Wasserflasche von Nikin, circa 14,90 Euro

Upcycling Air Jordan-Shirt

Seit Anfang dieses Jahres gibt es bei Urban Outfitters eine 'Urban Renewal'-Kollektion. Sie fügt zusammen, was die Vintage-Ecke (schon seit den frühen Achtzigerjahren bei UO) nicht mehr hergibt. Es ist ein extrem cooles Upcycling-Konzept. Da werden aus verschlissenen Polohemden oder Jeanshosen die Teile rausgetrennt, die noch zu gebrauchen sind, und mit anderen Teilstücken zusammengenäht. So entstehen neue Jeanshosen, T-Shirts, Pullis, Hemden, etc.
Air Jordan Shirt Urban Renewal Urban Outfitters Modepilot
Blöde Duckface-Nachricht an meinen Freund und an Julia Werner aus der Umkleidekabine in Utrecht. Trotzdem waren beide sofort für den Urban Renewal-Kauf ­− (Heute trage ich das kurze Shirt übrigens zur High Waist-Jeans in Weiß)
Auch Textilien aus Überproduktionen werden für diese Produkte verwendet. Die dabei entstandenen two-tone Jeanshosen sind leider schon wieder ausverkauft. Aber es gibt noch jede Menge 'cropped' Shirts aus dreierlei T-Shirts zusammengenäht. Wobei ich das coolste davon bereits in Utrecht ergattert habe (siehe Bilder). Jedes ist ein Einzelstück, versteht sich. Und alles riecht nach 'frisch gewaschen'!
BOLD_Urban Outfitters_Urban Renewal Remade From Vintage Paneled Shirt_45,00EUR
Hemd aus der 'Urban Renewal'-Kollektion von Urban Outfitters

Espadrilles, gewebt aus geborgenem Plastik aus dem Meer

Ein Start-up aus Essen bemüht sich, zwei Dinge auf einmal zu leisten: Keinen neuen Müll zu produzieren und alten Müll aus dem Meer zu fischen. Dass dies übernotwendig ist, wissen wir alle und spätestens, seitdem wir den Dokumentarfilm 'Seaspiracy' auf Netflix gesehen haben.
Zum Glück fällt es einem leicht, die Essener Unternehmung zu unterstützen, denn die Sommerschuhe sehen schön aus (Hier gibt es zusätzlich ein paar Stimmungsbilder auf dem Seads-Instagram-Account >>> zu sehen).
Espadrilles Modepilot Meermüll Upcycling Modepilot
Sommerschuhe von Seads aus Meermüll
Die Espadrilles werden zu insgesamt 84 Prozent aus recycelten Materialien hergestellt. Zehn Prozent des Gewinnes gehen zusätzlich an Organisationen für die Bekämpfung von Ozeanmüll.
Logo der neuen Marke ist eine stilisierter Oktopus, eingerahmt von dem Schriftzug 'give the ocean back to nature'. Die Sohle ist aus orangefarbenem Naturkautschuk und hat ein Wellenrelief.
Espadrilles Upcycling Plastik Meer Modepilot
Schnürschuhe aus recycelten Materialien von Seads

Shampoo & Spülung in einem Klotz

Eleganter können Shampoo & Spülung weder sein noch aussehen. Der 'Radiant Rose'-Cube von Team Dr Joseph aus Südtirol ist frei von Plastik, ganz ohne Schriftzug und in einem Altrosa.
Er kommt in einer Papierverpackung, ist also auch da zu hundert Prozent plastikfrei. Zudem ist der fein duftende Quader seifenfrei und ersetzt gleich zwei große Plastikflaschen im Bad. Er hält etwa so lange wie 500 ml flüssiges Shampoo und 500 ml flüssigen Conditioner!
Da rechnen sich die 18 Euro schnell. Und vergesst nicht, dass dieser kleine 60 Gramm-Würfel auch CO2 einspart, denn er nimmt beim Transport weniger Platz weg und wiegt weniger als das, was wir sonst so zur Haarpflege verwenden.
Nur bei der Pflege wird nicht gespart: Arganöl schützt, Macadamiaöl verleiht Glanz und Fülle ­− Das ist ideal bei Spliss.
Radiant Rose Shampoo + Conditioner von TEAM DR JOSEPH 60g 18,- cube
'Radiant Rose'-Cube von Team Dr Joseph ersetzt 500 ml flüssiges Shampoo und 500 ml Spülung in Einem! Über teamdrjoseph.com >>>
Die schönen, von Hand gemachten Cubes gibt es übrigens auch als Ersatz für Körper-Waschlotion (in zartem Grün) und für Handseife (in Weiß).
Photo Credit: Modepilot, Urban Outfitters, seads, Team Dr Joseph, Nikin

Kommentare