Sommermode 2021 oder wie wir unseren Bikini 2020 doch noch zeigen können

Bikini drüber. Die Aufgabe eines Modedesigners ist es, unsere Bedürfnisse in eineinhalb Jahren exakt zu treffen. Das und vielleicht nur das könnte eine Erklärung für den merkwürdigen Look sein, den wir für den Sommer 2021 mehrfach auf dem Laufsteg sahen.
Wenn es nach den Designern geht (oder gab es einen Influencer, der für diesen Trend sorgte?), dann tragen wir unser Bikini-Oberteil überm Kleid und zwar auch dann, wenn es überhaupt nicht zusammen passt – weder schnitttechnisch noch ästhetisch. Aber klar, viele von uns sind vermutlich frustriert, dass sie ihre ERES-, Mary Katrantzou- oder Hunza G-Neuanschaffungen, die sie Anfang 2020 noch voller Vorfreude auf den Pfingst- und Sommerurlaub tätigten, nie wirklich ausführen konnten. Jetzt bekommen die Bikinis vielleicht doch noch eine Bühne... ?

Sommer 2021: Bikini drüber(?)

 
Mal abgesehen, dass es auf den ersten Blick irgendwie falsch aussieht, ist der Look immerhin ein Statement für Weiblichkeit. Um dem Ganzen etwas Positives abzugewinnen. Welche Vorteile dieses Layering sonst noch bietet, fällt mir gerade nicht ein. Ich bin aber über Ideen von Euch in der Kommentarfunktion dankbar.
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare

  • Andrea sagt:

    Haha, der Kelch geht an mir vorüber. Ich trage nur Badeanzüge 😘
    • Kathrin Bierling sagt:

      Liebe Andrea, ich befürchte, dann musst Du den neuen Badeanzug aus diesem Jahr (Du hattest Dir doch einen gekauft?) über Jeans und Bluse tragen. Tut mir Leid, aber so sieht die Mode 2021 nunmal aus 🙂
      • Andrea sagt:

        OK, bis zum ersten Toilettengang 😂
        • Kathrin Bierling sagt:

          Genau, bis dahin setzt Du einen neuen Trend. Deal?
  • Sabina sagt:

    Einiges sieht doch aus wie ein Babytragetuch, vorne geknotet... Na, Kathrin, nix für Dich?
    • Kathrin Bierling sagt:

      so gesehen...