Basics – Wenn ich bei Null anfangen müsste

Janine Knizia ist ein Unikum. Sie fügt dieser, ja schon klassischen Rubrik, in der wir seit über fünf Jahren Persönlichkeiten mit einem eigenen Stil vorstellen, eine neue Dimension hinzu. Denn von den zehn zu wählenden Produkten, um nicht mehr nackig auf der Straße zu stehen (so die Aufgabe), entscheidet sie sich auch für Birkensaft und Trockenbürste. Knizia kleidet sich – ihrer Leidenschaft für 'Clean Beauty' entsprechend – von innen heraus schön. Und, wenn ich sie bei unserer Videokonferenz so beobachte (makellose Haut wie geschminkt, ist sie aber nicht), möchte ich es ihr nachmachen.
Die Wahl-Italienerin gründete Muse & Heroine, eine Handelsagentur für „Clean Beauty“- Kosmetik. Vieles, was wir heute ganz selbstverständlich in unseren deutschen Städten heute kaufen können, verdanken wir auch ihr. Seit Sonntag ist der gleichnamige Onlineshop live (>>>). Dort findet man manches, dass sie erst nach Europa brachte. Das Birkenwasser aus Finnland muss Knizia allerdings noch im Reformhaus in Mailand bestellen und zahlt dafür 20 Euro pro Liter, obwohl es in Finnland so gut wie gar nichts kostet. Vielleicht gibt es das auch bald in ihrem Sortiment. Denn auch das ist ein unentbehrlicher Teil ihrer Morgenroutine. Und Eurer vermutlich auch bald... nach dieser Lektüre. Viel Spaß dabei!

Clean Beauty Queen

Janine Knizia Modepilot Basics Lieblings-Essentials
Janine Knizia

Die 10 Lieblings-Essentials von Janine Knizia

1. Die Kleidung

Meine Nummer Eins wäre ein Kaftan von Missoni. Denn ich liebe die Marke und egal zu welcher Gelegenheit, man ist immer gut angezogen: morgens, mittags, abends. Ausgehen kann man damit auch! Außerdem wäre ich geschützt und ich würde mir zwei Teile sparen, nämlich die Unterwäsche, haha. Und kann noch neun andere Sachen auswählen. Wichtig wäre, dass der Kaftan schön weit, so wallawalla mäßig geschnitten und bodenlang ist. Mit diesem typischen Missoni-Zickzackmuster, also kunterbunt, am liebsten hauptsächlich in Rot- und Rosétönen.

2. Die Schuhe

Das Zweite, das ich auf jeden Fall bräuchte, wären meine Chanel-Sandalen. Die trage ich nämlich schon seit fünf Jahren, die würde ich mir sofort wieder kaufen. Das ist so ein ganz schlichtes Modell, wie so Flip-Flop-Sandalen. Ganz schwarz, man erkennt auch gar nicht, dass sie von Chanel sind. Wobei ich sie in Rot nehmen würde, wenn es sie in Rot geben sollte. Das passt besser zum roten Kaftan – Rot auch wegen des Wurzel-Chakras. Ich bin nämlich spirituell sehr angehaucht. Und, weil ich absolut nicht geerdet bin (fliege immer herum, habe 3.000 Ideen, kann nicht lange an einem Ort sein), brauche ich das erdende Rot. Deshalb habe ich auch meine ganze Wohnung mit Rottönen eingerichtet.

3. Der Schminke

Ein richtig schönes, knalliges Rot. „Clean“ natürlich, ich nehme ja nur „cleane“ Produkte, also auch nur vegane. Und der Lippenstift würde natürlich auch perfekt zum Outfit passen: Farbe 'Fiesta' von Clove + Hallow. Außer meine Lippen schminke ich mich eigentlich gar nicht, außer für ganz besondere Anlässe.
Clove Hallow Fiesta Lippenstift Rot
Der Lieblings-Lippenstift von Janine Knizia: 'Fiesta'-Rot von Clove + Hallow

4. Das Accessoire

Ich brauche eine Handtasche, da ich einen Hund habe und immer ein Scheißerchentütchen, Leckerchen und Trinkflasche dabei haben muss. Ich habe übrigens einen Handtaschentick, also habe sehr viele Handtaschen und die Entscheidung fällt schwer, sich da für nur eine zu entscheiden. Am besten nehme ich wieder meinen Rucksack und zwar den orangenen, supercoolen Chanel-Rucksack aus Leder. Den kann man als Rucksack tragen, aber eben auch in die Hand nehmen und als Handtasche tragen.

5. Morgenroutine I

Ich trinke jeden Morgen ein kleines Glas Birkenwasser auf nüchternen Magen – schmeckt fast wie Wasser. Das 'plumped' die Haut so richtig schön von innen auf. Ich muss es mir immer bei einem Reformhaus in Mailand bestellen, denn hier in Modena bekomme ich es gar nicht. Ich hoffe, dass sich das mehr durchsetzt in Zukunft – am liebsten würde ich es jedem ans Herz legen... und auch selber verkaufen. Das kommt nur aus Finnland und kostet dort gar nichts und ich zahle hier für einen Liter 20 Euro. Aber Du merkst diesen Unterschied. Wenn Du eine 30-Tage-Kur machst und es wirklich jeden Tag trinkst, dann siehst Du den Unterschied auf Deiner Haut. Und so wie manche auf Kollagendrinks schwören oder Hyaluron, so ist das bei mir mit meinem Birkenwasser.

6. Morgenroutine II

Ohne eine Trockenbürste kann ich nicht leben. Ich wende sie jeden Morgen vor dem Duschen an, das ist mein 'Energizing' für den Tag. Es durchblutet mich: fünf Minuten von unten nach oben, und der Bauch muss dann nach unten gestreift werden. Also das ist dann wie eine Lymphmassage, damit dann die ganzen Schadstoffe ausgeleitet werden im Laufe des Tages. Und das ist für mich super wichtig. Wenn ich das einen Morgen mal vergesse oder, weil ich mal morgens um 4 Uhr den Flieger kriegen muss... der Horror! Meine Lieblingsbürste ist eine vegane von Ruhi, einem Label aus Berlin. Und da gibt es eine, die nennt sich 'Vegan Brush' und die ist – und das ist ganz wichtig für mich – super hart. Es gibt ja immer 'weich', 'mittel' und 'hart'. 'Weich' und 'mittel' bringen schon gar nichts mehr. Ich brauche also wirklich harte, sodass der Körper super weh tut und die Haut richtig rot ist.
Ruhi Trockenbürste Vegan harte Borsten Sisal Modepilot
Die vegane Trockenbürste von Ruhi aus Sisalfasern – nichts für Empfindliche!

7. Morgenroutine III

Mein Nahrungsergänzungsmittel nennt sich 'Heal' und ist ein Mix aus präbiotischen und probiotischen Kulturen. Davon nehme ich jeden Morgen zwei Kapseln, da ich ein absoluter Inside-Beauty-Fan bin. Ich nehme das für meine Darmgesundheit. Also eigentlich habe ich einen sehr trägen Darm und hier in Italien isst man ja auch schon mal Pasta und all diese schönen Sachen wie Pizza. Und seitdem ich hier bin, seit ein paar Jahren, merke ich das, also dass der Darm ab und an nicht so ganz ausbalanciert ist und dieser pro- und präbiotische Mix (>>>) ist einfach genial für mich. Ich habe keinerlei Probleme mehr. Und kann essen, was ich möchte.
Heal Probiotik Prebiotik Modepilot Nahrungsergänzungsmittel
Prebiotische und probiotische Nahrungsergänzung

8. Die Gesichtspflege

Sie ist ganz neu (wurde am 13. Juli 2020 in Europa eingeführt, Anm. d. Red.) und die Geschichte dazu ist wie folgt: Die Inhaberin – Sie kommt aus San Francisco – hat dieses Label 'In Fiore' schon seit 20 Jahren. Sie ist die absolute Pionierin in der Clean Beauty-Branche und ich habe eineinhalb Jahre daran gearbeitet, dieses Label nach Europa zu bringen. Ich habe so gekämpft, dieses Label hier einzuführen, und deswegen bedeutet es mir auch ganz viel. Und dieser Balm 'Fleur Vibrante Serum Cerate' ist wirklich der Hammer – hat man noch nicht gesehen und auf der Haut gehabt.
In Fiore Balm Gesichtscreme Feur Vibrante Modepilot
Darauf schwört Janine Knizia: Balm 'Fleur Vibrante' von In Fiore, z.B. auch über Organic Luxury
Ich verwende es seit Januar dieses Jahres. Es ist ein absoluter Multitasker, ein Superfood für Deine Haut. Damit schützt Du Dich vor freien Radikalen und beugst weiterer Faltenbildung vor. Du kannst es auf das ganze Gesicht, Augenpartie, Hals und Dekolletee auftragen. Und dann hast Du einen Rundumschutz. So eine Textur gibt es so noch gar nicht. Dabei handelt es sich um einen ganz neuen, patentierten Prozess aus der Medizin. Die Textur ist also wie ein Balm und ein bisschen wie Seide auf der Haut. Ich habe normaler Weise noch meine sieben, acht weiteren Schichten, die ich drüber tue, aber wenn ich mich für ein Produkt entscheiden müsste, dann für dieses.

9. Die Augenpflege

Ich habe eine ganz, ganz trockene Augenpartie, das ist mein Manko, wo man als Erstes die Falten sieht bei mir. Das heißt ich bräuchte definitiv eine Creme und ich würde eine von meinem Lieblingslabel nehmen.: 'Cecilia Holistic Beauty'. Das Produkt nennt sich 'Golden Glow Baume'. Weil ich liebe nämlich alles – die meisten Menschen mögen es nicht so gern –, was richtig dicke, fette Texturen hat. Also, wenn ich höre 'Es zieht direkt ein', dann ist das nichts für mich. Ich verwende es morgens, abends und ich packe mir eigentlich immer eine kleine Schicht auf die Augen, sobald ich ins Badezimmer gehe: Augenöl oder Augencreme oder Serum. Ich bin wirklich besessen, was Augenprodukte angeht.
https://museandheroine.com/collections/skincare/products/golden-glow-baume-yeux

10. Das Handprodukt

Sehr passend für unsere aktuelle Zeit ist auch die antiseptische Handcreme von Buly auf natürlicher Basis. Die ist wie ein Balm, Du hast also richtig schön butterweiche Hände und dabei den antibakteriellen Effekt (>>>).
Buly Handcreme antiseptisch Modepilot
Antibakterielle Handcreme von Bull 1803 – macht butterweiche Hände, sagt Janine Knizia
👙💄💍🕶👟🎩 Schreibt uns doch in der Kommentarfunktion, was Eure 10 Essentials wären. 
Photo Credit: Muse & Heroine

Kommentare

  • KathrinBierlingFan sagt:

    Interessante Auswahl