Die bessere Alternative zu Retinol

Fragt man einen Fachmann, also einen Dermatologen, dann bleibt von all dem, was wir uns täglich aufs Gesicht schmieren, kaum etwas Brauchbares übrig. Zu den wenigen Wirkstoffen, die wirklich etwas ausrichten können auf und in unserer Haut, gehört Retinol. Es schützt unsere Haut beispielsweise vorm schnellen Altern, indem es dem sogenannten „Photoageing”, also der Hautalterung durch UV-Strahlen, vorbeugt.
Nur, dass Retinol die Haut auch sehr empfindlich macht und damit Hyperpigmentierungen auslösen kann. Außerdem kann es zu Hautreizungen führen. Bakuchiol hingegen weist den gleichen Schutz bei gleichzeitig besserer Hautverträglichkeit auf. „Ich halte es für eine gute Alternative zu Retinol”, sagt Michael Prager, der Karl Lagerfeld der Injektionen, wie ihn das Magazin Tatler nennt. Es rege die Kollagenbildung an und reduziere Pigmentation. Eine Studie dazu von 2018 wurde diesen Februar im 'British Journal for Dermatology' auf sieben Seiten veröffentlicht. 

Creme, Gelcreme und Serum mit Bakuchiol

 

Bakuchiol in Monatsampulle

Eigentlich bin ich kein Freund von Ampullen. Sie bedeuten immer wahnsinnig viel Verpackung und Müll, sind teuer, und irgendwie ein Vermarktungs-Gag. Entsprechend war ich skeptisch, was die Ampullen aus der sogannten „Cica-Filler”-Reihe angeht. Obwohl ich von der Creme, die ich vorab testen durfte, schon längst überzeugt war.
Dann nahm ich eine der Ampullen mit auf einen Wochenendtrip. Dort stellte ich fest, dass auch nach einer ersten ausgiebigen Anwendung (Gesicht und Dekolletee) der Inhalt kaum bemerkbar weniger wurde. Konnte ich die Ampulle also wieder mit nach Hause zurücknehmen, ohne dass sie ausläuft? Ja, das ging. Warum:
Das ergiebige Fläschchen funktioniert via Unterdruck. Erst wenn ich auf den gewölbten Unterboden drücke, entlässt es genau die Tröpfchenportion, die ich fürs Gesicht benötige. Eine weitere reicht fürs Dekolletee. Dabei handelt es sich um ein goldgelbes Serum, das sich leicht verteilen lässt und schnell einzieht.
Bei mir hält es einen Monat lang, obwohl ich fast jeden Morgen und Abend daran denke. Dabei beinhaltet die Monatspackung drei von diesen Fläschchen – Schnäppchen!
Modepilot Cica Filler Serum Monatspackung
Die Serum-Ampullen in der Monatspackung, bzw. auch für ein Vierteljahr ausreichend
Auf Rückfrage versichert man mir bei Lierac, dass eine Ampulle nicht innerhalb von zehn Tagen aufgebraucht werden muss. Man solle sie zwar am Stück verwenden, sie lasse aber in ihrer Qualität auch nach 30 Tagen im geöffneten Zustand nicht nach – das ist bei anderen Ampullen auf dem Markt oft schon nach ein paar Tagen nicht der Fall.

Bakuchiol in einer Cremetube

Nach dem Serum trage ich die Creme auf, morgens und abends. Abends lasse ich die Creme auch manchmal weg. Sie ist für normale bis trockene Haut geeignet. Darin befindet sich ebenfalls der Bakuchiol-Extrakt, wie auch in einer mattierden Gelcreme 'Mat' für normale bis Mischhaut. Diese verwende ich für Abendveranstaltungen im Sommer oder, wenn es hitziger wird. Denn es lässt die Haut mit einem optischen Effekt aus natürlichem Pulver ebenmäßiger erscheinen.
Der Wirkstoff-Komplex: Er besteht aus Bakuchiol und dreierlei Hyaluronsäuren, also eine hochmolekulare, eine mikroverkapselte (wirkt aufpolsternd) und ein endogener Stimulator. Als heilend gilt der für Lierac typische Wirkstoff aus Frauenmantel, Efeu und Schachtelhalm. Dieser behandelt feinste Risse in der Haut, die sich sonst zu Fältchen entwickeln würden.
Lierac Modepilot Cica-Filler Reisen
Gern gesehene Reisebegleiter, die Cica-Filler-Produkte
Cherry on top: Alle drei Produkte sind für Minimalisten und viel Reisende konzipiert – vielleicht nicht absichtlich, aber sie sind perfekt fürs Handgepäck geeignet. Denn sie fügen sich beide – Ampulle und Creme –geschmeidig ins durchsichtiges Reiseneccessaire, ohne es vollzustopfen und auszubeulen.
Ab wann? Alle Cica-Filler-Produkte von Lierac – Creme, Cremegel und Serum – gibt es ab sofort in ausgewählten Apotheken.

Über Lierac

Lierac ist eine 1975 gegründete Hautpflegemarke, die sich – zusammen mit medizinischen Experten und viel Labor- und Forschungsarbeit – auf den Erhalt praller, elastischer Haut spezialisiert hat. Die Marke gibt es ausschließlich in Apotheken.
Photo Credit: Lierac

Kommentare