Herren Street Styles von den Schauen für 2020

Herren Street Style für heiße Tage. Die Herrenschauen für Sommer 2020 sind in Florenz, Mailand und Paris bereits zu Ende gegangen. (Die Damenschauen beginnen in der kommenden Woche mit Berlin.) Wie immer war das, was vor und nach der Show zu sehen war, noch ein klein bisschen spannender als das, was es auf dem Laufsteg zu sehen gab.

Herren Street Style aus Mailand und Paris

Auch, wenn das klassische „Street Style” bei den Modewochen quasi tot ist, weil weder Passanten noch Fotografen frei sind in ihrer Kunst. Beide sind von der Industrie und der Eitelkeit gekauft: Die Motivpersonen ziehen sich bewusst dafür an, fotografiert zu werden. Die Fotografen fotografieren genau diese auffällig und laut gekleideten Menschen, weil sich das besser verkauft. Auf beiden Seiten ist das Geschäft durchoptimiert: Der Fotografierte ist ein Schauspielmeister, wenn es darum geht, nicht zu bemerken, dass ein Fotograf mit Blitzlicht vor ihm rückwärts rennt. Solche 'ungestellten' Fotos kommen einfach besser an. Und die Fotografen kennen die Profis, die sich gut fotografieren lassen und von Modemarken aus diesem Grund auch gern eingekleidet werden. Ein schönes Beispiel für eine zu Tode durch optimierte Street Style-Fotografie hatte ich hier bei den Damen einmal aufgezeigt >>>
Da ist so eine Fotoauswahl mit einer gewissen Verantwortung für mich verbunden: Zeige ich Euch ein abgekatertes Spiel zwischen Influencer, Modemarke und Fotografen? Möchte man das noch sehen? Ich beschränke mich lieber auf das, was nicht nervt, sondern Laune und Mut macht. Wem sieht man an, einfach seinem eigenen Stil gerecht zu werden, und uns damit eine schöne Inspiration zu bieten?
 
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare