Doppelt gut? Steffen Schraut vs. J.Crew

Eine liebe Modepilot-Stammleserin (StephKat) machte uns auf diesen interessanten Doppler aufmerksam: ein gelber Cardigan mit aufgenähten, rosa Pailletten in Blütenform. Der eine stammt aus der Sommerkollektion 2017 von J.Crew, der andere aus der Sommerkollektion 2018 von Steffen Schraut.

Besonders dreist: Das Nachahmermodell ist auf nicht nachvollziehbare Weise teuerer. Denn es besteht – im Vergleich zum Baumwoll-Original von J.Crew – zu 95 Prozent aus Chemiefasern: 40 Prozent Viskose, 30 Prozent Polyamid und 25 Prozent Polyester. Die fünf Prozent Kaschmiranteil dienen vor allem einer Beschreibung à la „Cardigan mit Kaschmir“. Lächerlich.

Beide Cardigans werden, bzw. wurden, in Gelb und Blau angeboten. Während das letztjährige Modell von J.Crew 98 Dollar kostete, kostet das diesjährige von Steffen Schraut 269 oder 270 Euro, je nach Anbieter. Dafür sind die Paillettenverzierungen auch weniger aufwendig (Ironie).

Steffen Schraut vs. J.Crew

Steffen Schraut Modepilot J Crew Cardigan Pailletten Gelb Kopie

Links: aktueller Cardigan von Steffen Schraut, rechts: Cardigan von J.Crew aus dem vergangenen Jahr

Weiterer Unterschied: Schraut entschied sich für einen V-Ausschnitt. Warum? Nun, ich möchte nicht kleinlich klingen, aber wer eine Strickjacke derart gewinnoptimiert auf den Markt bringt (und neulich erst eine Kollektion mit Billigheimer Aldi Süd lancierte >>>), dem unterstelle ich auch das bewusste Einsparen von Knöpfen. Zwei Knöpfe weniger kostet ihn dieser Kurzwareneinsatz pro Cardigan. Aber was weiß ich schon. Vielleicht verkaufen sich V-Ausschnitte bei seiner Kundschaft auch einfach besser.

Steffen Schraut J Crew Modepilot Cardigan

Links: Cardigan 2018 von Steffen Schraut, rechts: Baumwoll-Cardigan 2017 von J.Crew

Das Original ist mittlerweile ausverkauft, aber auf eBay gibt es noch ein paar Modelle, teilweise sogar noch mit Etikett, also neuwertig. Da gibt es das J.Crew-Modell sogar noch in Grau mit Etikett für 40 Dollar.
Ansonsten gibt es das Steffen Schraut-Modell aktuell in den Onlineshops von Stylebop, Farfetch und Jades:

Photo By: Collage: Modepilot, mit Fotos von J.Crew, Stylebop.com, Farfetch.com, Jades24.com
2 Kommentare zu
“Doppelt gut? Steffen Schraut vs. J.Crew”
  • Sehr gut, liebe Kathrin, vielen Dank! Das muss alles mal genau so gesagt werden! Ich stöbere gerade bei ebay. Der hellblaue gefällt mir sogar noch besser!

  • Euch beiden vielen Dank…..ich kann mich schon lange nicht des Eindrucks erwehren, dass Herr S. vor allem plagiiert. Was sich bei den Mitbewerbern gut verkauft hat, wird umgestrickt (nota bene STRICKjäckchen) und gewinnbringend an die Frau gebracht. Bei Hasi und Mausi und der spanischen Zora regt man sich auf übers Abgekupfere, hier ist’s auch nix anderes….

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: