Gib Pfötchen!

Leo geht immer,“ Leo-Schuhe erst recht. Dass Leo immer geht, ist bei uns in der Redaktion ein geflügeltes Wort, seitdem Isa diese Aussage zu einem Leo-Blazer vor einigen Jahren vernahm. Der beste Beweis, dass dem immer noch so ist, ist die amtierende Premierministerin des Vereinigten Königreichs Theresa May: Wenn eine Politikerin schon regelmäßig Leo-Schuhe tragen kann und das auch noch als Gast bei der Queen! Dann geht Leo wirklich immer.

Warum funktioniert Leopardenmuster eigentlich immer?

Fast jeder hat etwas in dieser wilden, gescheckten Naturzeichnung im Schrank hängen. Der Grund ist ein Zusammentreffen begünstigender Faktoren: das Muster beinhaltet sowohl die Farbe Schwarz als auch Braunschattierungen und passt somit zu allen Nichtfarben und Farben (Blau, Grün, Rot, Gelb); es ist ein urnatürliches Muster: Was einem Tier gut steht, das steht uns auch, und ist dementsprechend zeitlos. Es ist Pelz, ohne Pelz zu sein und, da es mit dem Attribut einer Raubkatze belegt ist, läuft es niemals Gefahr zu lieblich zu wirken wie z.B. Schmetterlingsdrucke oder Streublumen – also ist Leo auch für den beruflich starken Auftritt geeignet (z.B. wenn man sich um das Land nach einem von Männern verursachten Brexit-Referendum kümmern muss).

Wem aktuell ein Kleid oder eine Bluse in Leopardenmuster zu viel ist (ich würde es verstehen, ich lasse diese Kleidungsstücke in der kommenden Herbst/Wintersaison auch wieder im Schrank hängen), der kann sich mit den neuen Schuhen anfreunden, denn davon gibt es zahlreiche und wirklich gelungene Exemplare.

Die besten Leo-Schuhe der Saison 2016/17

Der Kick-ass Schuh

Beginnen wir mit einem Paar, das zwar nicht mein persönlicher Favorit ist, aber dem Leo-Pumps à la Theresa May sehr nahe kommt: Der „Culturella“-Pumps von Christian Louboutin verfügt über einen Kitten-heel, den May vorzugsweise trägt und auch gegen eine Kappenverzierung hat sie nichts einzuwenden. Sie trug sogar schon Leoparden-Pumps mit Strass-Spange! Eventuell muss sie demnächst auch mal zu den spitzen Nieten greifen #kickass

Christian Louboutin Leo Pumps Modepilot

Kitten-heel Pumps „Culturella“ von Christian Louboutin, über net-a-porter.com

 

Der Erwachsene

Kommen wir zu einem weiteren Leo-Pumps, wie ihn Theresa May fast eins zu eins besitzt und ihn regelmäßig trägt – auch bei der Queen trug sie so einen Schuh zu einem schwarz-gelben Outfit. Für die kommende Herbst/Wintersaison bekommen wir so ein Modell von Jimmy Choo:

Jimmy Choo Leo Pumps Allure Modepilot

Leo-Pumps „Allure“ von Jimmy Choo, über net-a-porter.com

Nur am Rande: Warum ich die Theresa May-ähnlichen Leo-Schuhe und auch die größte Auswahl an schicken Leo-Schuhen bei Net-a-porter finde? Anscheinend ist der in London angesiedelte Onlineshop auf die erhöhte Nachfrage von Leo-Pumps am besten vorbereitet. Very interesting.

Der Favorit

Nun einer unserer absoluten Favoriten: der „Lola“-Pumps von Sam Edelman. Er hat einen kleinen Blockabsatz, eine schwarze Fersenkappe und lässt sich zu unseren Styles besser kombinieren. Wie die vorherigen Schuhe, ist er aus bedrucktem Kalbshaar, hat aber den unschlagbaren Preis von 170 Euro.

Leo Schuhe Pumps Sam Edelman 2016 Modepilot

Riemchenpumps „Lola“ von Sam Edelman, über net-a-porter.com

 

Der Dauerliebling

Verliebt haben wir uns auch in den fast 1200 Euro teuren Leo-Pumps „Kimi“ von Aquazzura, der mit einer perfekten Absatzhöhe von 8 Zentimetern daherkommt. Ich habe diesen Pumps bereits in Schwarz und schwöre auf dessen Tragbarkeit >>>

Aquazzura Pumps Theo Leo Schuhe Modepilot

Pumps „Kimi“ von Aquazzura, über farfetch.com

Die Stiefelette

Alexander Wang bekommt es als einer von wenigen Designern hin, derbe Booties mit Wildkatzenprint nicht ordinär oder pummelig aussehen zu lassen – Muster und Härchen tragen auf. Die Kerbe zwischen Ferse und Absatz heben den Schuh noch einmal von gängigen wie abschreckenden Modellen ab. Und machen den Schuh/das viele Muster auch optisch leichter. Also entweder eine Stiefelette mit schmalem Absatz oder diese hier (wobei es sich hier eher um ein Geparden- als um Leopardenmuster handelt):

Leo Boots Booties Alexander Wang Modepilot

Booties „Gabi“ von Alexander Wang, über net-a-porter.com

 

Für Feingeister

Beim nächsten Modell dürften alle Ballerina-Fans schwach werden, aber eigentlich auch alle, die sonst keine Ballerinas mögen. Hermès, bzw. Schuhdesigner Pierre Hardy, setzt mal wieder einen oben drauf: Eleganter kann ein Leopardenmuster nicht in Szene gesetzt werden! Der Ballerina hat eine dünne Ledersohle und ist aus Seide. Der Druck nennt sich „Equateur Tatouage“, was so viel wie „Ecuador Tattoo“ bedeutet. In der südamerikanischen Republik leben einige Wildkatzen, darunter auch Leoparden und Jaguare, die dem Leoparden zum Verwechseln ähnlich sind.

Ballerina Next Leo Schuhe Hermes Modepilot

Ballerina „Next“ von Hermès, über germany.hermes.com

 

Good to know: Wie unterscheidet man die Maserungen zwischen Gepard, Leopard und Jaguar? Der Gepard hat kleine schwarze Flecken, der Leopard hat – wie der Jaguar – aufgebrochene Kringelflecken („Rosetten“), wobei beim Jaguar zusätzlich noch Punkte innerhalb der Rosetten zu erkennen sind. Die Rosetten sind beim Jaguar größer als beim Leoparden.

Diese und viele weitere gute Leo-Schuhe im Onlineshop:

[rev-carousel ids=“5532366,8401436,8409229,11130039,11129995,8403272,8649034,8400975,8397883,10709744,7377862,10276649,9931945,8347440,10290487,10237295,10345506,10983640,10709461,10560556,10709230,11026592,11026517,9776960,9761879,9760527,9762130,5796063,10996474,11002053,2884750,6532915,10960268″]

Photo By: Net-a-porter.com, Farfetched.com, Germany.hermes.com
2 Kommentare zu
“Gib Pfötchen!”
  • iebe Modepiloten –

    Euer Beitrag über Leo-Schuhe hat uns mitten ins Herz getroffen. Er ist nicht nur ansprechend geschrieben, sondern transportiert auch ein Thema, das uns selbst am Herzen liegt: stylische Damenschuhe. Wir sind allerdings für die Damen zuständig, die Schuhe in Übergrößen benötigen.

    Solche Menschen mussten sich in der Vergangenheit oft mit weniger modischen Schuhen begnügen und weite Wege dafür zurücklegen. Auch die Preise waren nicht immer akzeptabel. Manche Dame mit großen Füßen musste sich ihre Schuhe sogar maßschneidern lassen. Gott sei Dank hat das Internet an diesem Zustand einiges geändert. Wenn eine Frau mit übergroßen Füßen heutzutage der britischen Regierungschefin Theresa May modisch das Wasser reichen möchte, hat sie dazu eine reelle Chance. Sie muss nicht mehr bezahlen als andere Ladies und kann Schuhe kaufen, die ihren Geschmack treffen. Bei großen Füßen bietet es sich jedoch an, den Schuhschnitt so anzulegen, dass er die Füße optisch verkleinert. Das tun Eure wirklich rattenscharfen Best-of-Modelle leider nicht.

    Bei SchuhXL, dem europaweit agierenden Schuhversand für Übergrößen-Schuhe, haben wir neben vielen anderen Schuhmodellen schicke Leo-Pumps von Peter Kaiser im Angebot. Vielleicht ist ja die eine oder andere Leserin des Modepiloten erfreut, das zu hören.

    In diesem Sinne grüßt Euch Peter Feldmann
    SchuhXL.de

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: