Wünsch-Dir-was-Gürtel aus L.A.

Gerade habe ich ja über Taiana Giefer aus Santa Barbara berichtet, die mit einer speziellen Webtechnik unglaublich schöne XXL-Schals aus feinster Wolle macht. Und heute noch mal ein Sommer-Must-Have aus L.A.: die handmade Gürtel von Bands of L.A. Sehen cool aus, sind mal was anderen als ein Ledergürtel, die Farben beamen einen direkt an den Venice Beach und sie sind genial lässig zu allen casual Looks. Ach ja: Angeblich schützt so ein Flechtgürtel - laut argentinischer Saga - vor allem Bösen. Und angeblich darf man sich bei jedem Knoten was wünschen. Mal sehen, ob's funktioniert...
image021
image026
image023
Fotos: PR, Bands of L.A.
Photo Credit: false

Kommentare

  • Rena sagt:

    Also wenn dieser Gürtel vor dem Bösen schützt, dann spricht das natürlich absolut für den Gürtel und etwas wünschen bei jedem Knoten gefällt mir auch 🙂 Du hast recht, dieser Gürtel ist wirklich mal was anderes und diese Webtechnik sieht frisch und sommerlich aus, was gleich nochmal ein Pro für diesen Gürtel in diesem Nicht-Sommer bedeutet ...

    Liebe Grüße, Rena


    http://www.dressedwithsoul.com