CHANEL Boutique Opening Hamburg

CHANEL BOUTIQUE STORE NEUER WALL HAMBURG
Mit Andy Warhols Townhouse auf der Upper East Side, dem Barney's an der Madison Avenue oder dem CHANEL Tower in Ginza sind nur eine wenige der namenhaften Kunden genannt, für die Star-Architekt Peter Marino tätig war. Seine Referenzliste ist der Beweis seines ästhetischen Anspruchs an einen luxuriösen Zeitgeist.
Dass kreative Persönlichkeiten wie Karl Lagerfeld die Zusammenarbeit mit ihm schätzen, belegt die gestalterische Umsetzung der CHANEL Boutique im Neuen Wall 73-75 und zählt damit als das zwölfte Projekt für das französische Modehaus.
Heute, am 20. März 2014, wird sie eröffnet. Auf 327 m2 werden fortan die neusten Kreationen des Hauses - von Prêt-à-Porter über Schuhe und Accessoires bis hin zu Uhren und Haute Joaillerie - präsentiert. Kostbare Marmorflächen, Wanddekorationen mit Coromandel- und Goldfinish, gewebte Wollteppiche, Tweedbezüge der Möbel, goldfarbenes Metall und weißer Stein sowie Lampen von Alasdair Cooke und einem Spiegel des Künstlers Curtis Jere - all das offenbart den Kunden ein Universum an Exklusivität, das vor allem eines in sich trägt: die Note Mademoiselle Chanels.
Deshalb diente als Inspirationsquelle ihr Pariser Appartement in der Rue Cambon 31. Jenes Appartement, das seit jeher das kreative Tun Karl Lagerfelds für das Modehaus beeinflusst. Auch Peter Marino verwirklichte auf diese Weise die Reinkarnation des Stils der Gründerin und Namensgeberin CHANELs in der Boutique. So erinnern beispielsweise Regale zwischen kostbaren Paneelen aus Bergkristall an die antiken Coromandel-Paravents, die Mademoiselle Chanel einst so innig liebte.
01_CHANEL BOUTIQUE - HAMBURG
"Diese außergewöhnliche Stimmung macht den Besuch in der neuen Boutique zu einem unvergleichlichen Erlebnis.", so steht es in der Pressemitteilung geschrieben und all jene Fakten sprechen auch dafür.
CHANEL Spring Summer 2014
Fotos: PR
Photo Credit:

Kommentare

  • isaroffice sagt:

    ... passt ja eigentlich perfekt in die Serie "We think Pink!"!