Weihnachten: Der passende Haarschmuck

Ihr fragt Euch, wo man den Haarschmuck à la Dolce & Gabbana Kollektion 2014 herbekommt? Er ist die ideale Vorlage für die festliche Weihnachtsfrisur 2013 und bei Net-a-porter gibt es die schönste Schmuckhaarband-Auswahl. Mein Favorit: die goldfarbene Knotenkordel von Jennifer Behr. Sie ist mit 120 Euro auch die preisgünstigste Lösung zwischen all den anderen Modellen, z.B. von Maisen Michel (ab 310 Euro) oder Dolce & Gabbana (ab 795 Euro), aber eben auch die schönste! Könner können das Modell mit Geschenkband und Haargummi vielleicht imitieren.
Haarschmuck Haarband Gold Modepilot
Für die Frisure empfiehlt sich ein Mittelscheitel. Haare einfach um das Gesicht herum nach hinten locker eindrehen, mit Haarfestiger befestigen, Haarband dahinter eventuell mit Nadeln fixieren und den Hinterkopf voluminös gestalten (toupieren!) – entweder mit einem schrägen Zopf und rausgezupften Strähnen oder einem Dutt Deiner Wahl.
Wer einen zu flachen Hinterkopf hat und mit hochschnalzenden Haarbändern schon einmal zu kämpfen hatte, sollte es mit einem tiefen Zopf (Foto) probieren.
Fotos: Net-a-porter
Photo Credit: false

Kommentare

  • Anna im Wunderland sagt:

    Was für eine schöne Frisurenidee! Das Haarband ist mir persönlich noch immer etwas zu teuer, aber der tiefe Pferdeschwanz mit toupiertem Hinterkopf lässt sich ja auch mit anderen Haarbändern stylen:)