Oktoberfest 2013: Das Fashion-Highlight

Morgen geht das Oktoberfest zu Ende. Wir fassen zusammen: die Wiesn-Grippe wird immer hartnäckiger. Eine Orthomol-Kur vorab hilft, sagen die Kellner. Die Dirndl-Mode unterscheidet sich wieder in traditionelle Waschdirndl aus Baumwolle und Leinen und in glänzende Modelle mit transparenten Blusen, die vor allem dort zu sehen sind, wo Frauen ehemaliger Fußball-Profis sich treffen. Für mehr Stil auf dem Oktoberfest hat Stylebop am vergangenen Feiertag gesorgt und mit Designerin Olympia Le-Tan ins Hippodrom-Zelt geladen. Da kamen dann die Schauspielerinnen Katja Flint und Julia Malik; Eva Padberg und andere Models – alle mit einer anderen Handtasche von Olympia Le-Tan (ihre mit Baumwollle bezogenen Taschen sind immer auf 16 Stück limitiert). Dazu trugen die Damen die neue Mode von Olympia Le-Tan, z.B. Dirndl aus hellgrauer Wolle und kurze Röcke und knappe Hosen im Lederhosenstil mit Hosenträgern, die die Pariserin passend zu ihren aufwendig bestickten Taschen entworfen hat. Dresscode: "Schnitzel with Noodles" – der Name von Olympia Le-Tans Herbst/Winterkollektion 2013. (Zu essen gab es Schnitzel, aber mit Kartoffelsalat und nicht mit Nudeln)
Oktoberfest Olympia Le-tan Modepilot
Models Anne Sophie Monrad, Julia Almendra Hetzel (in Baumwollbluse "Greta" und Wollkleid "Gudrun") und Stylebop-Fashion Director Leila Yavari
Olympia Le-tan Stylebop Modepilot
v.l.n.r.: Model Anne Sophie Monrad, Designerin Olympia Le-Tan, Model Julia Almendra Hetzel, Schauspielerin Julia Mailk, Stylebop-Fashion Director Leila Yavari
Fotos: Diego Zuko
Photo Credit: false

Kommentare

  • Seppl sagt:

    Funktioniert die Kommentarfunktion noch?
  • Eva sagt:

    Leila Yavari sieht zwar wahrscheinlich in einfach allem toll aus, aber an ihr kann man sehen, dass auch Mode von Olympia Le Tan manchen eben noch ein Quäntchen besser steht. Sehr schön!
  • Pille sagt:

    Da hab ich aber deutlich besser angezogene Mäderln gesehen die letzten vier Tage...