Milan Fashion Week: Prada Runway Report

Bildschirmfoto 2013-09-20 um 18.39.25
Erst einmal hinlegen und verdauen, möchte man nach einer Prada-Fashionshow immer gern sagen. Während einer Mailänder Modewoche funktioniert das aber nicht. Also gibt es jetzt schon einmal unverdaute Gedanken zu Miuccia Pradas Sommerkollektion für 2014, die gestern Abend mit Ausstellungskatalogen auf unseren Sitzplätzen begann. Darin wurden die Wandmalerei-Künstler vorgestellt, die die Wände um den Prada-Catwalk in der Via Fogazzaro gestalteten. Für die riesigen Motive, meist Frauenköpfe, wurden die Wände extra vergrößert. Der spanische Künstler Mesa malte riesige Frauengesichter mit schlafenden, verbundenen oder zugehaltenen Augen, was so gar nicht zu der Kollektion passte, zu der jeder gespannt blickte. An jedem Outfit passierte so viel, dass keiner in der Lage war, alles auf einmal aufzunehmen. Das iPhone konnte nicht alles einfangen, die Schreiber schrieben so schnell wie nirgends sonst und ärgerten sich, wenn das Model schon wieder außer Sichtweite war. Was war da alles los: Wadenwärmer, wie man sie aus dem Sport kennt und zum Oktoberfest gern gleich mitgenommen hätte; Mantelkleider mit riesigen Frauenköpfen der Künstler darauf und einem stilisiertem BH oben drüber; ein grober und bunter Rippenstrick, der darunter hervorblitzte und Absätze, die im Hohlraum der Fußsohle verschwanden und damit untragbar sind, zickige Blasebalg-Taschen, und auch noch die ganzen Pailletten. Leicht macht es uns die Kunstmäzenin wieder einmal nicht, aber endlich gibt es etwas zu diskutieren.
Bildschirmfoto 2013-09-20 um 18.22.32
Motiv von der 35-jährigen Jeanne Detallante, die sich von Märchen und High Fashion Magazinen inspirieren lässt.
Bildschirmfoto 2013-09-20 um 18.25.53
Schuhe sind bei Prada immer eine Herausforderung: sie bewegen sich zwischen untragbar/Piece of art und einem Saison-Klassiker. Dieses Modell (oben) könnte funktionieren... als Zweiteres.
Prada 2014 Modepilot
Sportiver Glamour – damit trifft uns Prada ins Herz und keine setzt es so konsequent, neu und mit so viel Haltung um, wie die Frau der herausfordernden Mode. Und, auch wenn sich hier keiner der vielen Sommertrends von Pastellfarben bis Transparenz finden lässt, den Keyhold-Cutout hat auch sie im Programm.
Prada Runway 2014 Modepilot
abstrahiertes Motiv von dem 35-jährigen Künstler Gabriel Specter.
Prada Summer 2014 Modepilot
Prada Sommer 2014 Modepilot
Prada Summer Modepilot
Too much is too much. Die drei letzten Looks muss ich noch verdauen.
PS: Die dicken Armbänder sind ein echtes Highlight – die schaue ich mir morgen nach Jil Sander beim Prada Re-see noch einmal ganz genau an.
Fotos: Prada
Photo Credit: false

Kommentare

  • Milan Fashion Week: Prada Runway Report | Placedelamode sagt:

    [...] Milan Fashion Week: Prada Runway Report  » http:// http://www.modepilot.de [...]
  • efz sagt:

    ok, ok, ok, verdaut oder unverdaut, ich will mich nicht mit Mode angestrengt auseinander setzen zu müssen - also lässt sich nicht gut verdauen für mich.
  • Barbara Markert sagt:

    Erst vor wenigen Wochen hatte ich uralte nie benutzte Adidas-Wadenwärmer in der Hand und überlegte mir, ob ich sie nun nach einem gefühlten Jahrhundert als Schrankleiche endlich in den Müll befördern könne. Dann dachte ich mir, dass ich sie mir doch noch mal für Fasching aufheben sollte oder für Babyoffice zum Karneval. Und nun? Kann ich die fast in den Second Hand bringen und als wertvolles Trendobjekt verkaufen. Denn ich ziehe sie wohl nicht mal zum Fasching an. Die sehen genau so aus, wie die Prada-Dinger.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Näh' halt noch ein paar Glitzersteine dran 😉