NYC Sommertrends 2014: obenrum steif

So verspielt es untenrum zugeht, so steif sind die Oberteile bei der New York Fashion Week. Sie sind so körperumspielend wie RĂŒstungen, die man Playmobil-MĂ€nnchen anklippt. Oft haben sie schöne, runde Schultern, doch Taille und Busen kommen manchen dabei vielleicht zu kurz. Dieser Trend passt herrlich zu den neoprenartigen Materialien, die Designer jetzt gern verwenden und mit dem Laser schneiden. Oft sind die Tops aus Leder oder, wie bei Tommy Hilfigers Surfer-Kollektion, eine Mischung: Lederartiges in Neopren-Optik.
Merke: Dieser Trend kann fĂŒr die Herbst/Wintersaison im Schrank hĂ€ngen bleiben. Denn er erfordert dickes (wĂ€rmendes) Material, wie beispielsweise Narciso Rodriguez es zeigte, der seinen Sponsor Woolmark großzĂŒgig mit den ersten acht Looks bedacht hat. Aber auch die unabhĂ€ngigeren HĂ€user packen sich warm ein. Angesichts des Air Condition-Wahnsinns hier in New York auch verstĂ€ndlich.
a_detacher_ss14_086
A DĂ©tacher
alexander_wang_ss14_138
derek_lam_ss14_024
helmut_lang_ss14_160
narciso_rodriguez_ss14_076
prabal_gurung_ss14_014
theyskens_theory_ss14_068
tommy_hilfiger_ss14_011
victoria_beckham_ss14_003

Kommentare

  • Andrea Werfel sagt:

    Wow, tolle Modeideen fĂŒrs kommende Jahr. Durch den milden Winter gab es ja eh zig Möglichkeiten, sich etwas freier und leichter zu bekleiden, ich bin gespannt, wie es im FrĂŒhling nun weiter geht und wieviel man von den (tollen) Bildern in Natura sehen wird. 😉 Mal sehen, was 2014 so alles wiederbelebt wird. Liebe GrĂŒĂŸe!
  • efz sagt:

    Wohl nichts fĂŒr schwitzempfindliche Otto-Nomalverbraucher.